präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U19 und U17 gewinnen

Nicht nur die Profis und die zweite Mannschaft des FC Bayern kämpfen Woche für Woche um Punkte - auch im junior team läuft die Jagd nach Siegen auf Hochtouren. fcbayern.de zeigt, wer wo am Ball war und veröffentlicht die aktuellen Ergebnisse.

U19 siegt in Freiburg

Die A-Junioren des FCB haben ihren zweiten Sieg in Serie gefeiert. Das Team von Heiko Vogel gewann am Sonntagvormittag mit 2:0 (2:0) beim Tabellennachbarn SC Freiburg und setzte sich damit endgültig im Mittelfeld der BL-Staffeln Süd/Südwest fest. Marco Hingerl (19.) und Lucas Scholl (43.) erzielten die Tore für die Münchner, die nach der Winterpause in fünf Partien nur ein einziges Mal verloren. Für Freiburg endete gegen die Bayern eine Serie von fünf ungeschlagenen Partien.

U17 besiegt die 'Roten Teufel'

Auch von den stürmischen Bedingungen im Sportpark Aschheim ließ sich die U17 des FC Bayern am Samstag nicht beirren. Gegen den 1. FC Kaiserslautern setzte sich das Team von Trainer Heiko Herrlich verdient mit 2:0 (1:0) durch und festigte den fünften Tabellenplatz in der Bundesliga Süd/Südwest. Marco Stefandl (20. Minute) nach schöner Vorarbeit von Chima Okoroji  und Marco Pfab (56.) mit einem sehenswerten Fernschuss trafen zum Sieg. Kurz nach Wiederanpfiff bewahrte Torwart Leon Fischhaber die Münchner mit einem gehaltenen Elfmeter vor dem zwischenzeitlichen Ausgleich. „Kompliment an meine Mannschaft. Jedoch hätten wir unsere zahlreichen Torchancen effizienter ausnutzen müssen“, sagte Herrlich.

U16 gewinnt zum Auftakt

Im ersten Pflichtspiel des Jahres besiegte die U16 des FC Bayern den FSV Erlangen-Bruck auswärts mit 1:0 (0:0). Das Tor des Tages zum verdienten Sieg erzielte Stürmer Ryoya Ito in der 58. Spielminute. Durch den Dreier am 13. Spieltag in der B-Junioren-Bayernliga rangiert die Mannschaft von Trainer Sebastian Dremmler mit einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer Greuther Fürth II weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz.

U15 besiegt Tabellenführer

Heimsieg im Topspiel. Mit 2:1 (1:0) besiegte die U15 des FC Bayern Tabellenführer VfB Stuttgart. Die von Harald Cerny trainierte Mannschaft ging bereits in der 15. Minute durch Manuel Wintzheimer in Führung. Der Ausgleich durch Ali Ferati (62.) hatte nur kurz Bestand, denn drei Minuten später erzielte der lange Zeit verletzte Okan Memetoglou den Siegtreffer. Durch den Heimsieg zogen die Bayern nach Punkten mit dem VfB Stuttgart gleich, lediglich die schlechtere Tordifferenz verhinderte den Sprung an die Tabellenspitze in der Regionalliga Süd.

U13 setzt sich im Derby durch

Was für ein Marathon! Am Freitag triumphierte die U13 des FC Bayern erst mit 4:2 im Derby gegen den TSV 1860 München. Am Samstag setzte sich die Elf von Stefan Hartl mit 3:2 gegen den Nachwuchs des FC St. Pauli durch. Und am Sonntag gab es bei Leistungsvergleichen in Nürnberg zwei Siege (3:1 gegen St. Pauli und 1:0 gegen den 1. FCN) sowie eine Niederlage (1:2 gegen RB Leipzig).

U12 feiert souveränen Sieg

Über einen deutlichen Sieg konnte sich die U12 des FCB freuen. Mit 6:1 (3:0) besiegte die von Stephan Beckenbauer trainierte Mannschaft die JFG Mangfalltal-Maxlrain. Zur Halbzeit waren die Weichen mit einer 3:0-Führung schon auf Sieg gestellt. Gegen den Tabellenletzten der Bezirksoberliga Oberbayern ließen die D-Junioren auch in der zweiten Halbzeit nichts anbrennen und siegten am Ende auch in der Höhe mehr als verdient. Zurzeit nimmt die U12 nach 14 absolvierten Spielen mit 20 Punkten den achten Tabellenplatz ein. Am Sonntag gewann die Elf zudem noch ein Testspiel gegen die U13 des FT Starnberg mit 6:2.

Turnierabbruch bei U11

Wegen des schlechten Wetters musste das Turnier der U11 am Samstag in Ingolstadt abgebrochen werden. Nach der Vorrunde belegten die Bayern Platz zwei und hätten somit um den dritten Rang in der Gesamtwertung gespielt.

U10 triumphiert doppelt

Die U10 hat ihr Punktspiel gegen die U11 des SV Waldeck Obermenzing zu Hause deutlich mit 9:3 gewonnen. Am Sonntag wurde es sogar zweistellig: Im Testspiel gegen die U10 des SV Sandhausen setzte sich der FCB-Nachwuchs mit 14:0 durch.

Weitere Inhalte