präsentiert von
Menü
Generalprobe geglückt

ManUnited freut sich auf 'großes Spiel'

Als der FC Bayern in Berlin mit den Fans sein Meisterstück feierte, herrschte bei den Anhängern in Manchester Katerstimmung - zumindest bei jenen der Red Devils. 0:3 verlor United gegen den Lokalrivalen Manchester City, die Aufbruchstimmung nach den deutlichen Siegen in der Champions League gegen Piräus (3:0) und in der Liga bei West Ham United (2:0) war verflogen. Doch aufgepasst! Rechtzeitig vor dem Champions-League-Viertelfinale zeigten die Schützlinge von David Moyes gegen Aston Villa ihre ganze Klasse.

Dabei ging es gar nicht gut los am frühen Nachmittag, als Ashley Westwood die zwölftplatzierten Villans per Freistoß in Führung brachte (13. Minute). „Sehr nervös“ habe seine Mannschaft in den ersten Minuten gespielt, meinte Moyes im Anschluss, „dann haben wir uns neu sortiert und sind in Fahrt gekommen.“ Seine Topform stellte einmal mehr Wayne Rooney unter Beweis, der erst den Ausgleich (20.) markierte und noch vor der Pause (45.) per Elfer die Führung folgen ließ - „genau zur richtigen Zeit“, wie Moyes anmerkte.

„Wenn Wayne in jedem Spiel zwei Tore schießt, werden wir in der Liga noch einige Plätze gutmachen“, meinte Juan Mata, der kurz nach der Pause mit seinem ersten Tor für United das 3:1 nachlegte, ehe Hernandez in der Schlussminute den 4:1-Endstand herstellte. Gegen die Bayern wird der Spanier, der im Winter vom FC Chelsea ins Old Trafford gekommen ist und deshalb international in dieser Saison nicht mehr spielberechtigt ist, aber fehlen. „Das wird ein großes Spiel, wir freuen uns riesig darauf“, blickt Mata dennoch gespannt voraus, „ich hoffe, wir erzielen ein gutes Ergebnis.“

Moyes hofft auf Rückkehrer

„Als uns der FC Bayern zugelost wurde, dachte ich: Wir haben die derzeit wohl beste Mannschaft in Europa erwischt“, glaubt Team-Manager Moyes, „es wird ein sehr schwieriges Spiel für uns. Aber wir versuchen, die Schwächen, die sie haben, zu nutzen.“ Der Nachfolger von Sir Alex Ferguson vermutet: „Die Bayern haben die Bundesliga souverän gewonnen - jetzt werden sie sich voll auf die Champions League konzentrieren.“

United geht indes mit leichten Personalproblemen in die Woche. Rechtsverteidiger Rafael musste zur Pause in der Kabine bleiben, eine Untersuchung am Sonntag soll Aufschluss über die Schwere der Blessur geben. „Ich hoffe, es ist nichts Schlimmes“, so Moyes, der zuvor auf Antonio Valencia (Knieprobleme) und Robin van Persie (Verstauchung im Kniegelenk) hatte verzichten müssen. Immerhin: Mit Chris Smalling und Jonathan Evans stehen zwei Defensivakteure vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining.

Weitere Inhalte