präsentiert von
Menü
Presseerklärung

Verwaltungsbeirat schlägt Karl Hopfner als Präsident vor

Gemäß der Satzung des FC Bayern München eV muss nach dem Ausscheiden des Präsidenten innerhalb von vier Wochen eine außerordentliche Mitgliederversammlung zum Zweck der Neuwahl einberufen werden.

Der Verwaltungsbeirat hat der Mitgliederversammlung einen Wahlvorschlag zu unterbreiten. Dazu hat der Verwaltungsbeirat auf einer Sitzung am heutigen Freitag, den 14. März 2014, heute einstimmig folgende Beschlüsse gefasst:

1) Zur Neuwahl des Präsidiums wird eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen. Als Termin wird festgesetzt:

Freitag, der 2. Mai 2014, um 19.00 Uhr im Audi Dome München

Eine Einladung geht den Mitgliedern fristgerecht über unsere Klubzeitschrift „Bayern-Magazin“ zu.

2) Der Verwaltungsbeirat schlägt als neues Präsidium des FC Bayern München eV

- Karl Hopfner als Präsident
- Rudolf Schels als 1. Vizepräsident
- Prof. Dr. Dieter Mayer als 2. Vizepräsident

vor.

„Wir sind überzeugt, dass mit den vorgeschlagenen Herren die Geschlossenheit des FC Bayern München eV und die Kontinuität in der Führung des Klubs gewährleistet ist,“ erklärt Dr. Edmund Stoiber, Vorsitzender des Verwaltungsbeirates.

Weitere Inhalte