präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

'Wir haben das sehr gut gemacht'

Der FC Bayern steht zum fünften Mal in den letzten sechs Jahren im Viertelfinale der UEFA Champions League. Im Achtelfinal-Rückspiel reichte dem Titelverteidiger gegen den FC Arsenal ein 1:1-Unentschieden, um nach dem 2:0-Erfolg aus dem Hinspiel in die Runde der letzten Acht einzuziehen. „Wir wollten die Konter von Arsenal kontrollieren, wir wollten das Spiel kontrollieren. Wir haben das sehr gut gemacht. Wir sind zufrieden, alles gut“, meinte hinterher ein zufriedener Bayern-Trainer Pep Guardiola.

Die Stimmen im Überblick

Pep Guardiola: „Wir haben sehr intelligent gespielt. Wir wollten die Konter von Arsenal kontrollieren, wir wollten das Spiel kontrollieren. In der ersten Halbzeit haben wir nur eine Chance zugelassen. Arsenal hat nur auf Ballverluste von uns gewartet. Wir haben das sehr gut gemacht. Nach dem 1:1 hatten wir für 15 Minuten ein paar Probleme, aber keine großen. Wir sind zufrieden, alles gut.“

Philipp Lahm: „Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt, das Spiel kontrolliert und keine Chancen zugelassen. Und das gegen eine sehr gute Mannschaft. Aber wir hatten uns ja eine sehr gute Ausgangslage im Hinspiel erarbeitet. In der zweiten Halbzeit haben wir ein bisschen zu viele Fehler gemacht. Je länger das Spiel dauert, desto enger wird es. Wichtig, dass man es dann auch über die Zeit bringt.“

Bastian Schweinsteiger: „Wir haben versucht, Druck zu machen und zu attackieren. Arsenal war mit vielen Mann hinten drin und hat versucht, die Räume eng zu machen. Wir haben dann versucht, über außen zu kommen und sind relativ gut durchgekommen. Aber wir haben es nicht geschafft, ein Tor zu machen. In der Champions League gegen ein solches Team 90 Minuten auf dem Platz zu stehen, tut mir sehr gut.“

Manuel Neuer: „Die Mannschaft von Arsenal kommt neben dem Spielerischen auch vom Kämpferischen und dem Willen. Da hat man schon an das Ergebnis im letzten Jahr gedacht. Da muss man wachsam sein. Ab der 80. Minute haben wir aber schon gemerkt, dass wir das über die Zeit bringen.“

Arsene Wenger (Trainer, FC Arsenal): „Wir haben dieses Duell insgesamt zu Hause verloren. Heute hätten wir in den letzten 20 Minuten noch mehr Chancen kreieren müssen. Das haben wir leider nicht geschafft.“

Lukas Podolski (Torschütze FC Arsenal): „Wenn man ein 0:2 aufholen muss gegen eine der besten Mannschaften, ist es immer schwierig. Wir hätten uns mehr Chancen erarbeiten müssen. Das zweite Tor im Hinspiel hat uns ein bisschen gekillt. Wir sind raus, jetzt müssen wir uns auf die Premier League und den Pokal konzentrieren.“

Weitere Inhalte