präsentiert von
Menü
Junior Team Vorschau

FCB II gegen TSV Buchbach unter Zugzwang

Der Schein trügt. Zumindest ein wenig. Der FCB II schaut nach 25 absolvierten Spieltagen in der Tabelle der Regionalliga Bayern zwar immer noch von der Spitze auf seine Verfolger herab. Die unglückliche Niederlage in der vergangenen Woche beim FC Ingolstadt II hat das Punktepolster auf den ärgsten Widersacher aus Illertissen jedoch auf einen Zähler schmelzen lassen. Einen Punkteabstand, den Trainer Erik ten Hag schnellstmöglich wieder vergrößern möchte. „Wir müssen wieder mehr Leidenschaft und Willen auf den Rasen bringen. Dann fahren wir auch Siege ein“, sagt der Holländer.

Die nächste Gelegenheit für einen wichtigen Dreier im Kampf um die Meisterschaft bietet sich für die Bayern-Amateure schon am Sonntag im Heimspiel gegen den TSV Buchbach. Das Hinspiel im vergangenen Oktober entschied die Bayern-Reserve deutlich mit 3:0 für sich. Doch die Leichtigkeit, mit der die Truppe von ten Hag ihre Gegner noch in der Hinrunde beherrschte, ist etwas abhandengekommen. Dementsprechend nimmt er sein Team in die Pflicht und fordert mehr „Stabilität und Konstanz in unseren Aktionen“.

Buck verletzt

Auch ein Grund, weshalb der 44-Jährige noch an der Startaufstellung feilt. „Ich warte das Abschlusstraining ab. Wir haben mehrere Optionen. Die Spieler müssen sich mir in den Einheiten aufdrängen.“ Klar ist bereits, wer definitiv nicht auf dem Rasen im Grünwalder Stadion auflaufen wird. Abwehrspieler  Stefan Buck verletzte sich am Freitag im Training ohne Fremdeinwirkung. Die ärztliche Diagnose steht noch aus.

Die Stimmung ist nach einem Sieg und einer Niederlage zum Start der Rückrunde und dem fast eingebüßten Punktepolster aber keineswegs getrübt. Ganz im Gegenteil: „Wir ziehen alle an einem Strang für unser gemeinsames Saisonziel. Und davon lassen wir uns auch nicht abbringen“, betont der Trainer. Gegen den Tabellensechsten aus Oberbayern, der „defensiv eingestellt sein wird“, ist wieder aggressives Pressing gefordert.  „Natürlich wollen alle Teams den FC Bayern schlagen. Aber wir werden am Sonntag entsprechende Antworten auf dem Platz geben“, zeigt sich ten Hag optimistisch. Anpfiff der Partie ist um 14.00 Uhr.

U19 im Breisgau am Ball

Die A-Junioren des FC Bayern treffen als derzeitiger Tabellensiebter am Sonntag (11.00 Uhr) im Duell gegen einen direkten Konkurrenten im Breisgau auf den SC Freiburg (8.). Die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel will nach dem Last-Minute-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern nachlegen, um in der Tabelle Anschluss an die vorderen Ränge zu halten. „Wir haben die letzten Tage konzentriert trainiert und das Testspiel unter der Woche gegen Heimstetten war für unseren Spielrhythmus sehr hilfreich.“

B-Junioren treffen auf die Roten Teufel

Heiko Herrlich und sein U17-Team empfangen zum Auftakt des 19. Spieltages in der B-Junioren-Bundesliga bereits am Samstag (11:00) im Sportpark in Aschheim den Tabellenzwölften aus Kaiserslautern. „Wir wollen uns nach der klaren Niederlage in Mainz anders präsentieren. Ich kann auf fast alle Spieler zurückgreifen und bin optimistisch, dass meine Mannschaft im Heimspiel ein ganz anderes Gesicht zeigen wird.“ Als Tabellenfünfter gehen die Bayern als Favorit in die Begegnung.

Weitere Inhalte