präsentiert von
Menü
Inside

Entwarnung bei Neuer

Der Einsatz von Manuel Neuer im Pokal-Halbfinale des FC Bayern gegen den 1. FC Kaiserslautern am Mittwoch ist laut eigener Aussage „nicht gefährdet“. Der Nationaltorhüter war gegen Borussia Dortmund zur Halbzeit wegen einer Blessur ausgewechselt werden. Der 28-Jährige klagte über eine Muskelverhärtung in der rechten Wade. „Ich bin ja nicht umsonst rausgegangen. Wir wollten kein Risiko eingehen“, sagte Neuer, „für uns war wichtiger, dass ich am Mittwoch fit bin.“

Debüt für Lukas Raeder

Damit hat Torwart Lukas Raeder wohl nicht gerechnet. Beim 0:3 gegen den BVB gehörte er erstmals zum Bundesliga-Kader des FCB - prompt feierte er sein Erstliga-Debüt. Der 20-Jährige ersetzte den angeschlagenen Neuer zur zweiten Halbzeit. „Ich bin froh, dass ich ein paar Minuten bekommen habe, aber wäre natürlich schöner gewesen, wenn wir das Spiel gewonnen hätten“, meinte der Debütant nach dem Schlusspfiff. Für die zweite Mannschaft des Rekordmeisters absolvierte Raeder in der laufenden Saison 18 Spiele.

In Braunschweig ohne Kroos und Rafinha

Am kommenden Samstag gastieren die Bayern in der Bundesliga bei Eintracht Braunschweig. Fehlen werden dann Toni Kroos und Rafinha. Kroos kassierte gegen Dortmund seine fünfte Gelbe Karte, Rafinha sah kurz vor dem Ende des Spitzenspiels die Rote Karte. Wie lange der Brasilianer in der Liga nun zusehen muss, wird das DFB-Sportgericht im Laufe der Woche entscheiden.

Jubiläum für Alaba und Rafinha

Im Spiel gegen Dortmund gab es aus Sicht des FC Bayern auch zwei Jubiläen. Rechtsverteidiger Rafinha absolvierte sein 50. Bundesligaspiel von Beginn an für den Rekordmeister; sein Pendant auf der linken Seite, David Alaba, bestritt gegen den BVB sein insgesamt 100. Bundesligaspiel, davon 17 für Hoffenheim.

Saisonauftakt der FC Bayern AllStars

Die FC Bayern AllStars haben sich zum Saisonauftakt 2014 am Samstagvormittag auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße mit 5:2 (2:1) gegen das Team Samsung Galaxy 11 durchgesetzt. Bei frühlingshaften Temperaturen war Wiggerl Kögl gleich dreimal für das Team von Paul Breitner und Raimond Aumann erfolgreich. Auch AllStars-Neuzugang Maurizio Gaudino traf für die AllStars zum 5:2-Endstand. Für die AllStars waren unter anderem auch Markus Babbel, Hans Pflügler, Michael Sternkopf und Kai Pflaume im Einsatz.