präsentiert von
Menü
Inside

Pause für Diego Contento

Pep Guardiola muss im Auswärtsspiel beim FC Augsburg auf Diego Contento verzichten. Der Linksverteidiger hat sich im Abschlusstraining vor dem Champions-League-Spiel bei Manchester United eine Außenbandverletzung im linken Sprunggelenk zugezogen. Das ergab eine Untersuchung von Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt am Donnerstag. Derzeit trägt der 23-Jährige einen Gips, am Freitag bekommt Contento einen Spezialschuh. Verläuft die Reha nach Plan, kann der Abwehrspieler Anfang kommender Woche mit einem Tapeverband das Lauftraining wieder aufnehmen.

Eure Frage an Lahm und Müller

Der Kapitän und ein Spaßvogel: Wenn Philipp Lahm und Thomas Müller aufeinandertreffen, ist beste Bayern-Unterhaltung garantiert! Denn: Die beiden FCB-Profis werden in der kommenden Ausgabe von Mia san dran zu sehen sein. Die Fans des FC Bayern können sich aktiv an der Sendung beteiligen: Einfach eure Frage an Philipp Lahm und Thomas Müller einschicken und Teil des kurzweiligen Formats des FC Bayern und der Deutschen Telekom werden! Mit etwas Glück gewinnt ihr sogar zwei Karten für das Bundesliga-Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund am 12. April (18:30 Uhr). Wie es geht, erfahrt ihr hier.

Schweizer Titelhamster hospitiert

Prominenter Besuch an der Säbener Straße. Der frühere Schweizer Nationalspieler Benjamin Huggel (u.a. FC Basel, Eintracht Frankfurt) hospitiert in dieser Woche bei seinem ehemaligen Trainer Heiko Vogel, der heute die U19 des FC Bayern betreut. „Wenn ich mir die Arbeitsbedingungen und das Umfeld hier anschaue, dann muss man schon weit fahren, um Ähnliches zu bekommen“, sagte der frühere Mittelfeldspieler, mit sieben Meistertiteln und fünf Pokalsiegen einer der erfolgreichsten Schweizer Fußballer aller Zeiten, im Gespräch mit dem Bayern-Magazin. In der kommenden Ausgabe spricht Huggel auch über die „unglaublich lehrreiche Zeit“ in der Bundesliga, das CL-Duell der Basler gegen den FC Bayern und seinen früheren Mitspieler Xherdan Shaqiri.

Green debütiert für USA

Julian Green hat sein Länderspieldebüt für die Nationalmannschaft der USA gegeben. Im Prestigeduell der USA gegen Mexiko, das 2:2 (2:0) endete, wurde das 18-jährige Nachwuchstalent des FC Bayern nach einer Stunde von US-Coach Jürgen Klinsmann eingewechselt. Green, der in Tampa/Florida geboren wurde und in der Regionalliga Bayern in dieser Saison bereits 15 Tore für den FCB II erzielt hat, hofft auf eine WM-Teilnahme in diesem Sommer in Brasilien.

FCB knackt 14-Millionen-Marke auf Facebook

Der FC Bayern bleibt auch in den sozialen Netzen auf dem Vormarsch. Wenige Stunden vor dem Anpfiff des Champions-League-Viertelfinal-Hinspiels bei Manchester United drückte der 14.000.000. Fan auf den „Gefällt mir“-Knopf! Ob aus Brasilien, Indonesien, Ägypten oder in den USA: Fans aus der ganzen Welt freuten sich mit dem deutschen Rekordmeister über die neue Bestmarke. Auf seiner Facebook-Präsenz bietet der FC Bayern Informationen, News, Videos, Fotos und als besonderes Schmankerl die virtuelle Allianz Arena. Natürlich haben alle Fans auch reichlich Platz, ihre Kommentare zu hinterlassen und miteinander zu diskutieren.

Heiße Phase im FCB Youth Cup

Der FC Bayern Youth Cup - die internationale Jugendfußballturnierserie des FC Bayern und seiner Partner mit Unterstützung durch die Bundesliga - läuft auf vollen Touren. Nach dem indischen Finale in Delhi im Februar fanden in den letzten Wochen die Finals in weiteren vier Ländern statt, so dass nun auch die je 10 besten teilnehmenden Jugendliche aus Österreich, Thailand, Japan und den USA feststehen. Die hoffnungsvollen Talente und die beteiligten Partner Yingli Solar, adidas, Unicredit und Trentino fiebern nun dem Finale im Mai in München entgegen, an dem auch die besten 10 Spieler der noch ausstehenden Finals in China, Italien und Deutschland teilnehmen werden.

Euroleague-Aus für Basketballer

Aus der Traum! Die Hoffnungen der Basketballer des FC Bayern auf das Erreichen der Playoff-Spiele in der Euroleague haben sich zerschlagen. Am Donnerstagabend unterlag das Team von Headcoach Svetislav Pesic in eigener Halle knapp mit 92:94 (58:54) gegen Maccabi Tel Aviv und hat nach der achten Zwischenrundenniederlage keine Chance mehr auf den Einzug ins Viertelfinale. In einem hochklassigen Spiel gegen den israelischen Rekordmeister dominierten die FCB-Korbjäger zwar die erste Hälfte des Spiels, brachen dann aber im dritten Viertel ein und unterlagen in einer hektischen Schlussphase denkbar knapp. Bester Werfer der Münchner war Bryce Taylor mit 22 Punkten.

Weitere Inhalte