präsentiert von
Menü
Chelsea, Real, Atlético

FCB wartet auf seinen Halbfinal-Gegner

Der FC Bayern darf weiter von der Titelverteidigung in der Champions League träumen. Dank eines 3:1-Erfolgs gegen Manchester United steht der deutsche Rekordmeister zum insgesamt achten Mal im Halbfinale der Königsklasse. Auf wen der FCB dann trifft, entscheidet sich am kommenden Freitag. Dann findet in der UEFA-Zentrale in Nyon/Schweiz (ab 12:00 Uhr, live bei FCB.tv und im Liveticker) die Auslosung der Vorschlussrunde statt. fcbayern.de stellt die möglichen Gegner vor.

Nach Manchester City in der Gruppenphase, Arsenal London im Achtelfinale und zuletzt ManUnited könnte der FCB auch in der Runde der letzten Vier wieder auf eine englische Mannschaft treffen. Der FC Chelsea, Titelgewinner von 2012, schaltete den französischen Meister Paris St. Germain aus und steht zum siebten Mal im Halbfinale. Nach einer 1:3-Niederlage im Hinspiel gewannen die Blues das Rückspiel an der Stamford Bridge mit 2:0 - dank der Tore der beiden ehemaligen Bundesliga-Profis André Schürrle und Demba Ba.

Die beiden anderen möglichen Gegner des FC Bayern kommen aus der spanischen Hauptstadt. Real Madrid schaltete den letztjährigen Finalisten Borussia Dortmund aus und darf weiter von der Decima, dem zehnten Titelgewinn in der Champions League, träumen. Die Mannschaft des italienischen Trainers Carlo Ancelotti verlor das Rückspiel in Dortmund zwar mit 0:2, das Hinspiel hatten die Königlichen aber mit 3:0 gewonnen. Für Real ist es die vierte Halbfinal-Teilnahme in Folge.

'Jede Mannschaft hat seine Besonderheit'

Die Überraschungsmannschaft der diesjährigen Champions-Leaue-Saison ist aber ohne Zweifel Reals Lokalrivale Atlético Madrid. Der Tabellenführer der Primera Division setzte sich im rein spanischen Viertelfinale gegen den favorisierten FC Barcelona durch und steht bei seiner vierten Teilnahme an der Königsklasse erstmals in der Runde der letzten Vier. Nach einem 1:1 im Camp Nou gewann das Team des argentinischen Trainers Diego Simeone das Rückspiel im heimischen Estadio Vicente Calderón mit 1:0. Atlético ist die einzige Mannschaft im laufenden Wettbewerb, die keines ihrer zehn Spiele verloren hat.

„Jede Mannschaft hat seine Besonderheit. Real hat überragende Spieler, Atletico viel Leidenschaft. Und Chelsea einen Trainer mit sehr viel Erfahrung“, sagte Pep Guardiola nach dem gewonnenen Spiel gegen ManUnited über die möglichen Gegner in der nächsten Runde. „Bayern München ist auch kein Traumlos für die anderen“, meinte Karl-Heinz Rummenigge. Und Jérôme Boateng ist der Halbfinal-Gegner „egal. Hauptsache, wir kommen ins Finale.“

Die Hinspiele im Halbfinale finden am 22./23. April statt, die Rückspiele steigen bereits eine Woche später (29./30. April). Das Endspiel findet am 24. Mai in Lissabon statt.

Weitere Inhalte