präsentiert von
Menü
'Haben es uns verdient'

Double-Bayern feiern auf dem Marienplatz

Davon kann man einfach nicht genug bekommen! Acht Tage nach dem letzten Besuch auf dem Rathausbalkon eroberten die frischgebackenen Double-Sieger erneut den Marienplatz. Unter dem riesigen Jubel der 20.000 Fans betraten um kurz vor 15 Uhr die ersten FCB-Profis den Balkon - müde, aber richtig, richtig glücklich.

„Wir haben es uns verdient, endlich mal ausgelassen zu feiern“, sagte Jérôme Boateng am Tag nach der langen Partynacht, und auch Arjen Robben freute sich über die „Belohnung für die ganze harte Arbeit“, mit der sich der FC Bayern zum 10. Mal das Double sicherte. „Wir haben kaum geschlafen - nur gefeiert“, sagte auch Daniel van Buyten.

„Ich bedanke mich bei allen, die hier sind“, rief Thomas Müller den Bayern-Anhängern auf dem Marienplatz zu, ehe es musikalisch zuging. Der Torschütze zum entscheidenden 2:0 stimmte Dantes Neuzeitklassiker „Wir gewinnen die Meisterschaft“ an, Rafinha glänzte mit seiner Louis-Armstrong-Hommage. Spaßkanone Müller sorgte mit „Humba Täterä“ für ein weiteres Schmankerl - und freute sich ausgelassen: „Dieses Jahr ist der Pott da, wo er hingehört!“

Gebührend empfangen wurde der Rekordpokalsieger schon am Münchner Flughafen. Auf dem Rollfeld wartete eine Dusche auf die Sondermaschine, die mit „FC Bayern Siegerflieger“ beschriftet war. Kapitän Philipp Lahm schritt mit dem Pokal in den Händen die Gangway hinab auf einen roten Teppich, ehe sich die Mannschaft mit dem Bus auf den Weg zum Marienplatz machte.

Weitere Inhalte