präsentiert von
Menü
Inside

Schweinsteiger macht nächsten Schritt

Bastian Schweinsteiger ist ins Teamtraining der deutschen Nationalmannschaft zurückgekehrt. Der 101-malige Nationalspieler konnte am Mittwoch im Trainingslager in Südtirol zu Beginn der Vormittagseinheit mit seinen Kollegen Übungen mit dem Ball bestreiten. Zuvor hatte der an Patellasehnen-Problemen leidende Schweinsteiger nur ein Aufbauprogramm absolvieren können. Philipp Lahm (Fußverletzung) bestritt am achten Tag des Trainingscamps ein Lauftraining, Manuel Neuer (Kapselverletzung in der Schulter) setzte sein Rehaprogramm fort.

Frankreich siegt ohne angeschlagenen Ribéry

Die französische Nationalmannschaft hat im ersten Testspiel vor der WM in Brasilien einen klaren Sieg eingefahren.  Beim 4:0 (1:0) gegen Norwegen trafen am Dienstagabend im Stade de France Paulo Pogba (15. Minute), Olivier Giroud (51./69.) und Loic Rémy (67.). Franck Ribéry kam allerdings nicht zum Einsatz. Europas Fußballer des Jahres wurde wegen leichter Rückenbeschwerden geschont. Der Franzose hatte zuletzt auch nur dosiert trainieren können, erklärte Nationaltrainer Didier Deschamps.

Weitere Inhalte