präsentiert von
Menü
U19 remis, U17 verliert

Die Jugendergebnisse vom Wochenende

Nicht nur die Profis und die zweite Mannschaft des FC Bayern kämpfen Woche für Woche um Punkte - auch im junior team läuft die Jagd nach Siegen auf Hochtouren. fcbayern.de zeigt, wer wo am Ball war und veröffentlicht die aktuellen Ergebnisse.

U19 holt Remis zum Saisonabschluss

Nach dem bitteren 0:6 am vergangenen Wochenende gegen Hoffenheim hat die U19 des FCB am Sonntagmittag einen „versöhnlichen Saisonabschluss“ hingelegt. Das Team von Heiko Vogel erreichte ein 2:2 (2:1) beim Tabellendritten VfB Stuttgart. „Kompliment an mein Team“, sagte der Coach. Eigentlich sahen die Münchner lange wie der sichere Sieger aus, kurz vor dem Ende (89.) gelang dem VfB durch Mete Celik per Freistoß aber dann doch noch der glückliche Ausgleich. Die Tore für den FCB erzielten Marco Hingerl (37.) und Lucas Scholl (44.), Marvin Weiss hatte Stuttgart früh (15.) in Führung geschossen. Die A-Junioren haben die Saison damit als Sechster der Staffel Süd/Südwest beendet.

U17 verliert gegen Fürth

Am 23. Spieltag der B-Junioren-Bundesliga verlor die U17 in Aschheim mit 0:3 (0:1) gegen die SpVgg Greuther Fürth. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit vergaben Marco Stefandl und Kevin Nsimba zwei hochkarätige Chancen zur Führung. Danach kam Fürth immer besser in die Partie. Die ersten beiden Tore für die Franken resultierten aus leichtfertigen Ballverlusten der Bayern. Zum Schluss nutzte die Spielvereinigung noch eine Kontersituation. „Fürth war heute besser und die Niederlage geht in Ordnung“, sagte Trainer Heiko Herrlich nach der Partie. Zwei Spieltage vor Saisonende belegt die U17 Platz sechs.

U16 'erledigt seine Hausaufgaben'

Durch einen souveränen 6:2 (3:0)-Auswärtssieg beim SC Fürstenfeldbruck hat die U16 einen großen Schritt in Richtung Meistertitel gemacht. Für die von Sebastian Dremmler trainierte Mannschaft eröffnete Resul Türkkalesi (19.) den Torreigen per Elfmeter. Niklas Dorsch (29.) und Ryoya Ito (39.) sorgten vor der Pause für die Vorentscheidung. Yousef Emghames (46.) und Marco Friedl mit einem Doppelpack (53./57.) stellten den Endstand her. „Wir haben unsere Hausaufgaben erledigt und verdient gewonnen“, freute sich Dremmler. Die Meisterschafts-Entscheidung in der Bayernliga ist alllerdings auf den letzten Spieltag vertagt: Greuther Fürth siegte auswärts 2:1 bei der SpVgg Unterhaching und hat damit noch theoretische Chancen, den FCB abzufangen.

Auch U15 auf Meisterkurs

Am vorletzten Spieltag der Saison bezwang das von Harald Cerny gecoachte Team Schlusslicht SV Wehen Wiesbaden ungefährdet mit 5:0 (2:0). Maximilian Zaiser (15.) und Meritan Shabani (17.) brachten die Bayern in der ersten Halbzeit in Front. Im zweiten Spielabschnitt schraubten Maximilian Franzke (45.), Benjamin Hadzic (46.) und Goalgetter Manuel Wintzheimer (55.) das Ergebnis in die Höhe. Am letzten Spieltag trifft der Tabellenführer im direkten Duell auswärts auf den ärgsten Verfolger Eintracht Frankfurt. Dort reicht der U15 ein Remis zum Titel des Süddeutschen Meisters. „Es war ein hochverdienter Sieg gegen einen in allen Belangen unterlegenen Gegner“, sagte Cerny nach dem Abpfiff.

U14 mit Rang vier

Beim zweitägigen Areva Cup auf dem Trainingsgelände des 1. FC Nürnberg belegte die U14 des FC Bayern einen guten vierten Platz. Im Halbfinale musste sich das Team von Trainer Peter Wenninger allerdings dem FC Fulham geschlagen geben. M´Baye Tidiane wurde trotz des Ausscheidens als bester Torschütze des Turniers ausgezeichnet.

U13 holt zweiten Platz

Die U13 des FC Bayern schrammte knapp am Turniersieg in Altötting vorbei. Nachdem im Halbfinale der SC Fürstenfeldbruck noch mit 2:1 besiegt werden konnte, unterlag die Mannschaft von Stefan Hartl dem 1. FC Nürnberg im Finale nach Elfmeterschießen. Nach regulärer Spielzeit hatte es im Endspiel 1:1 gestanden.

U12 bezwingt Tabellenführer

Die U12 des FC Bayern feierte in der Bezirksoberliga Oberbayern einen 2:0-Heimerfolg gegen die SpVgg Unterhaching. Durch den Sieg gegen den Tabellenführer liegt die Mannschaft von Stephan Beckenbauer vier Spieltage vor dem Saisonende auf dem siebten Rang.

U10 feiert Heimsieg

Die Mannschaft von Daniel Mömkes besiegte in der E-Jugendgruppe Süd 01 den FC Stern mit 3:1. Durch den Dreier liegt die U10 vor der abschließenden Partie aussichtsreich auf dem dritten Tabellenplatz.

U9 feiert Meistertitel

Mit einem 10:1-Kantersieg gegen den FC Wacker München hat sich die U9 des FC Bayern den Titel in der E-Jugendgruppe Süd 05 gesichert. Die Mannschaft von Coach Christian Hufnagel hat in dieser Saison eine beeindruckende Bilanz vorzuweisen: Aus acht Spielen holte das Team 24 Punkte, bei einem beeindruckenden Torverhältnis von 92:15.

Weitere Inhalte