präsentiert von
Menü
Stimmen zum Pokalfinale

'Wir sind rundum glücklich'

120 Minuten Hochspannung, 120 Minuten ein hochklassiges Duell - am Ende reckte der FC Bayern den DFB-Pokal in die Höhe. „Es war ein sehr emotionales, sehr enges Spiel. Wir sind jetzt stolz, dass wir das Double gewonnen haben“, war Karl-Heinz Rummenigge nach dem 2:0 n.V. gegen Dortmund „sehr glücklich“. Jérôme Boateng sagte: „Heute ist feiern, bist es kein Ende mehr gibt. Wir sind rundum glücklich.“

Die Stimmen im Überblick:

Karl-Heinz Rummenigge: „Wir sind natürlich sehr glücklich. Es war ein sehr emotionales, sehr enges Spiel. Wir sind jetzt stolz, dass wir das Double gewonnen haben. Jetzt werden wir eine große Feier starten. Der Trainer lag heute mit seinen Entscheidungen goldrichtig. Ich habe immer gesagt: Das ist ein genialer Trainer, wir sind sehr glücklich, dass er bei Bayern München ist.“

Matthias Sammer: „Das war eine herausragende Saison. Es war erkennbar, dass wir Flexibilität und Stabilität haben. Arjen ist ein Vollprofi, der auch bei uns durch ein Tal 2012 gegangen ist. Es gibt keine höheren Superlative.“

Joachim Löw (Bundestrainer): „Bayern hat den Pokal verdient gewonnen. Auch in diesem Wettbewerb hatten sie insgesamt die höchste Konstanz aller Teams!“

Pep Guardiola: „Schon mit der Meisterschaft war es eine gute Saison. Das war der wichtigste Titel. Wir sind sehr glücklich, dass wir das heute geschafft haben. Glückwunsch an meine Spieler!“

Philipp Lahm: „Es ist schön, dass die Mannschaft heute das Double eingefahren hat. Was will man mehr? Wir haben heute wieder gezeigt - mit einer anderen Formation -, dass wir sehr, sehr gut Fußball spielen können. Großes Kompliment an die Mannschaft!“

Arjen Robben: „Wir wollten unbedingt gewinnen, das hat man gesehen auf dem Platz. Ein Riesenkompliment an die Mannschaft! Alle hatten uns ein bisschen abgeschrieben. Aber wir sind hier, wir haben das Ding gewonnen, wir haben wieder das Double und wir haben eine super Saison. Pokal gewonnen, Deutscher Meister, viele Rekorde, Halbfinale in der Champions League - das ist nicht so schlecht!“

Franck Ribéry: „Der Sieg war sehr, sehr wichtig für ganz Bayern, für die Mannschaft, für die Fans. Wir haben es in dieser Saison sehr gut gemacht, sehr gut gearbeitet. Ich war zehn Tage verletzt, konnte nicht viel trainieren. Aber ich bin da für meine Mannschaft.“

Toni Kroos: „Ich denke wir haben hochverdient gewonnen und ein super Spiel gemacht. Jetzt können wir feiern. Ich denke, alle haben gesehen, wer die bessere Mannschaft ist.“

Javi Martinez: „Zwei Titel in einem Jahr ist wunderbar. Letztes Jahr drei Titel, dieses Jahr zwei - wir schreiben weiter Geschichte.“

Jérôme Boateng: „Heute ist feiern, bist es kein Ende mehr gibt. Das war unser letztes Spiel, wir haben das Double gewonnen. Wir sind rundum glücklich. Kompliment auch an Dortmund, die uns das Leben schwer gemacht haben. Aber ich denke, am Ende haben wir verdient gewonnen.“

Jürgen Klopp (BVB-Trainer): „Die Niederlage tut sehr weh, es ist ein großer Titel. Beide Mannschaften haben sich heute alles abverlangt. Wir haben ein Tor geschossen, das nicht gezählt hat, das ist schade. Wir waren in der Phase auf einem guten Weg. Wir haben eine außergewöhnliche Saison gespielt.“

Roman Weidenfeller (BVB-Kapitän): „Es sind alles sehr enttäuscht. Wir hätten heute mehr verdient gehabt, aber es sollte nicht sein. Es waren Kleinigkeiten, die so ein Spiel entscheiden.“

Weitere Inhalte