präsentiert von
Menü
Inside

Boateng fit für Endspiel gegen die USA

Einem Einsatz von Bayern-Profi Jérôme Boateng beim letzten WM-Gruppenspiel der deutschen Elf gegen die USA steht offenbar nichts mehr im Wege. „Alle Spieler sind einsatzfähig und haben voll trainiert“, verkündete Manager Oliver Bierhoff am Dienstag auf einer Pressekonferenz. Boateng hatte sich beim 2:2 gegen Ghana eine Muskelverhärtung zugezogen. Auch der zuletzt angeschlagene Sami Khedira (Innenbandzerrung im linken Knie) ist gegen die Klinsmann-Elf einsatzbereit. Noch am Abend (Ortszeit) macht sich der DFB-Tross auf den Weg nach Recife, wo Deutschland am Donnerstag (18 Uhr MESZ) im letzten Gruppenspiel auf die USA trifft.

Schrecksekunde für Javi Martínez

Ein Blitzeinschlag kurz vor der Landung in Madrid hat die spanische Nationalmannschaft auf der Heimreise von der Weltmeisterschaft kurzzeitig in Panik versetzt. Der Kapitän der Maschine konnte die Passagiere um Bayern-Profi Javi Martínez jedoch schnell beruhigen. Der entthronte Titelverteidiger war direkt nach dem abschließenden 3:0-Sieg gegen Australien am Montagabend (Ortszeit) als erstes Team aus Brasilien heimgeflogen.

Dante greift zur Ukulele

Einen wesentlich entspannteren Flug hatten Dante und seine Brasilianer nach dem 4:1-Sieg über Kamerun. Auf dem Rückflug vom Spielort Brasília nach Rio de Janeiro griff der Bayern-Verteidiger zur Ukulele und Barca-Profi Dani Alves sowie andere Spieler zur Trommel, um zu heißen Samba-Rhythmen zu singen, wie am Dienstag auf einem offiziellen Video des Fußballverbandes CBF zu sehen war. Im Hotel genossen Dante und Co. anschließend einen freien Tag.

Schöpf wechselt zum 1. FC Nürnberg

Die zweite Mannschaft des FC Bayern muss künftig ohne Alessandro Schöpf auskommen. Der Mittelfeldspieler, zuletzt Kapitän bei der Elf von Erik ten Hag, verlässt den deutschen Rekordmeister und schließt sich dem Erstligaabsteiger 1. FC Nürnberg an. „Mit diesem Wechsel möchte ich die Chance auf den nächsten Schritt in meiner Entwicklung nutzen“, sagte der Österreicher, der in der abgelaufenen Spielzeit 34 Regionalliga-Partien (elf Treffer) für den FCB II bestritt.

Nachwuchskicker unter der Lupe

Die Internatsbewohner des FC Bayern bekamen am Montag Besuch vom ZDF. Unter dem Motto „So leben die Nachwuchstalente von morgen“, begleiteten die Fernsehmacher den Tagesablauf der zwölf Spieler im Leistungszentrum an der Säbener Straße. Dabei gewährten sie seltene Einblicke wie sie auf dem Gelände des Rekordmeisters wohnen, zusammen kochen und ihre Freizeit gestalten. Ein Showtraining durfte auch nicht fehlen. „Es ist ungewohnt für die Jungs, vor der Kamera zu stehen. Man hat ihnen aber angemerkt, dass es für sie eine tolle Erfahrung war, einmal im Fokus zu stehen“, sagte FCB-Projektpädagoge Udo Bassemir. Der Beitrag wird am 30. Juni in der Service-Sendung „Volle Kanne“ (ab 9:05 Uhr) ausgestrahlt.

Weltmeister zu Gast im Handballcamp

Prominenten Besuch bekam derweil die Handballabteilung des FC Bayern. Im Handballcamp für 8- bis 12-jährige Jungen und Mädchen, das der FCB am vergangenen Wochenende veranstaltet hatte, schaute der frühere Handball-Weltmeister und Champions-League-Sieger Dominik Klein den Nachwuchshoffnungen über die Schulter. Der sympathische Bayer in Diensten des THW Kiel überzeugte nicht nur mit seinem handballerischen Können, sondern beeindruckte die Kids vor allem auch durch seine offene Art. Unterstützt worden ist die Veranstaltung von der Paulaner Brauerei München und dem BRK Harlaching. Mehr zum Handballcamp und zur Handballabteilung des FC Bayern gibt es auf www.handball-fcbayern.de.