präsentiert von
Menü
Inside

Robben siegt gegen DFB-WM-Gegner Ghana

Die holländische Nationalmannschaft hat mit Arjen Robben in der Startformation am Samstagabend ein Testspiel gegen den deutschen WM-Gruppengegner Ghana mit 1:0 (1:0) gewonnen. Robin van Persie (5. Minute) erzielte in Rotterdam nach einer schönen Kombination über Wesley Sneijder und Robben das entscheidende Tor. Bayerns Flügelflitzer war auffälligster Akteur seines Teams, hatte zahlreiche tolle Aktionen, konnte sich aber nicht in die Torschützenliste eintragen. „Die Tore habe ich mir noch ein bisschen aufgehoben“, erklärte Robben später mit einem Augenzwinkern.

FCB-Frauen verlieren letztes Heimspiel

Unglückliche Niederlage für die Fußballfrauen des FC Bayern. Im letzten Heimspiel der Saison musste sich das Team von Trainer Thomas Wörle dem Tabellenneunten 1899 Hoffenheim mit 2:3 (2:1) geschlagen geben. Durch ein Eigentor von Hoffenheims Leonie Pankratz gingen die FCB-Frauen früh (1.) in Führung, Lena Lotzen (17.) erhöhte zum 2:0. Doch dann verloren die Münchnerinnen den Faden: Mana Iwabuchi (21., 85.) und Sabine Stoller (55.) drehten die Partie zugunsten der Gäste. Am kommenden Sonntag bestreitet der FC Bayern um 14 Uhr das letzte Saisonspiel in Potsdam.

U17 gewinnt in Hoffenheim

Achtungserfolg für die U17 des FC Bayern am 25. Spieltag der B-Junioren-Bundesliga. Beim Tabellendritten 1899 Hoffenheim feierte die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich am Sonntag einen 3:2 (0:1)-Auswärtserfolg und festigte dank des 12. Saisonsiegs den sechsten Tabellenplatz. Kevin Nsimba (48. Minute), Marco Stefandl (60.) und Alexander Gschwend (69.) trafen für die Gäste aus München, Cevik (34.) und Hack (64./Foulelfmeter) erzielten die Tore für die Kraichgauer.

Basketballer verpassen vorzeitigen Finaleinzug

Die Basketballer des FCB haben das dritte Playoff-Halbfinalspiel zu Hause im Audi Dome gegen die EWE Baskets Oldenburg nach zwei Verlängerungen  mit 103:105 (44:44, 83:83, 91:91) verloren. Oldenburg verkürzte in der Best-of-Five-Serie auf 1:2 und zwingt die Bayern damit in ein viertes Spiel, das am nächsten Dienstag (20:30 Uhr) steigen wird. „Jetzt müssen wir versuchen, in Oldenburg unsere nächste Chance zu nutzen“, sagte Trainer Svetislav Pesic nach der Niederlage.

Weitere Inhalte