präsentiert von
Menü
Inside

WM-Aus für Franck Ribéry

Das ist bitter für Franck Ribéry. Europas Fußballer des Jahres muss wegen anhaltender Rückenbeschwerden auf die Weltmeisterschaft in Brasilien verzichten. Das verkündete der französische Verband am Freitagnachmittag auf seiner Internetseite. „Mir bricht das Herz“, sagte der FCB-Profi. Er verlasse seine Kameraden „schweren Herzens“, der Verzicht auf die WM sei aber „unvermeidlich“ gewesen. Ribéry musste das Training am Freitag vorzeitig abbrechen und wurde zu weiteren Untersuchungen nach Rambouillet ins Krankenhaus gebracht. „Das ist ein schwieriger Moment für die Gruppe, ein trauriger Tag, aber wir müssen da durch“, sagte Trainer Didier Deschamps.

Herrlichs U17 vor letztem Saisonspiel

Die B-Junioren des FC Bayern treffen am letzten Spieltag der Saison am Samstag (14 Uhr) im Sportpark Aschheim auf den VfB Stuttgart. Gegen den letztjährigen Deutschen B-Jugend-Meister will die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich die Spielzeit 2013/2014 versöhnlich abschließen. „Wir erwarten ein schweres Spiel, aber ich bin zuversichtlich, dass wir etwas Zählbares holen werden“, sagte Herrlich nach dem Abschlusstraining an der Säbener Straße. Mit 40 Punkten aus 25 Partien liegen die Bayern derzeit auf dem siebten Tabellenrang. Sollte der U17 zumindest ein Remis gegen die Schwaben gelingen, würden die Münchner in der Endabrechnung den Lokalrivalen TSV 1860, der die Saison bereits beendet hat, noch überflügeln. „Wir wollen am Ende vor den Löwen stehen. Das muss unser Anspruch sein“, so Herrlich.

Basketballer stehen im Finale

Die Basketballer des FCB haben sich erstmals nach der Rückkehr in die Bundesliga ins Playoff-Finale gekämpft. Das Team von Trainer Svetislav Pesic gewann am Donnerstagabend das entscheidende fünfte Halbfinal-Match gegen die EWE Baskets Oldenburg dank eines furiosen dritten Viertels souverän mit 88:63 (41:33). Die Münchner entschieden damit die Best-of-Five-Serie mit 3:2 für sich. Bester Werfer der Münchner war Malcom Delaney mit 17 Zählern. „Unsere Mannschaft hat gezeigt, warum wir nach 34 Spieltagen Erster waren“, sagte Coach Svetislav Pesic. Im Endspiel trifft der Vorrundenprimus auf ALBA Berlin. Die erste von maximal fünf Partien steigt am Sonntag (16:15 Uhr) im Audi Dome. Karten sind unter www.fcb-basketball.de erhältlich.

Neuer lässt Kinderherzen höherschlagen

Für Fanjubel mit Glanzparaden konnte Manuel Neuer vor der Abreise des deutschen WM-Teams nach Brasilien nicht sorgen. Aber immerhin ließ der angeschlagene Nationaltorhüter am Freitag wenige Stunden vor dem Benefiz-Länderspiel gegen Armenien in Mainz ein paar Kinderherzen höherschlagen. Im Rahmen eines Fußball-Hilfsprojekts nahm der Welttorhüter zusammen mit Bundestorwarttrainer Andreas Köpke bei der symbolischen Übergabe eines Riesenfußballs die guten Reisewünsche für die DFB-Auswahl am Rheinufer in Mainz entgegen. Köpke und Neuer schrieben Autogramme auf T-Shirts, Trikots oder sogar auf Arme, ließen sich mit Kindern und dem Nationalelf-Maskottchen Paule fotografieren.

FCB-Frauen verstärken sich in der Offensive

Die Frauen des FC Bayern dürfen sich über die Verpflichtung zweier Neuzugänge freuen. Zum einen wechselt die Holländerin Vivianne Miedema (17), eines der größten europäischen Sturmtalente, für drei Jahre nach München. „Vivianne ist eine hoch begabte, sehr abschlussstarke Angreiferin“, so Trainer Thomas Wörle. Zudem schließt sich US-Stürmerin Katie Stengel (22) für zwei Jahre dem FCB an. Wörle: „Katie ist eine technisch versierte, durchsetzungsstarke und torgefährliche Offensivspielerin, die über eine gute Athletik verfügt.“

Weitere Inhalte