präsentiert von
Menü
U15 verpasst Titel

Jugendergebnisse: U16 Bayerischer Meister

Nicht nur die Profis und die zweite Mannschaft des FC Bayern kämpfen Woche für Woche um Punkte - auch im junior team läuft die Jagd nach Siegen auf Hochtouren. fcbayern.de zeigt, wer wo am Ball war und veröffentlicht die aktuellen Ergebnisse.

U17 gewinnt in Hoffenheim

Achtungserfolg für die U17 des FC Bayern am 25. Spieltag der B-Junioren-Bundesliga. Beim Tabellendritten 1899 Hoffenheim feierte die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich am Sonntag einen 3:2 (0:1)-Auswärtserfolg und festigte dank des 12. Saisonsiegs den sechsten Tabellenplatz. Kevin Nsimba (48. Minute), Marco Stefandl (60.) und Alexander Gschwend (69.) trafen für die Gäste aus München, Cevik (34.) und Hack (64./Foulelfmeter) erzielten die Tore für die Kraichgauer. „Es war ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Unser großer Aufwand wurde am Ende belohnt, gerade auch weil wir die aktivere Mannschaft waren und in den entscheidenden Momenten mehr Zielstrebigkeit an den Tag gelegt haben“, resümierte Herrlich.

U16 holt die Meisterschaft

Es ist vollbracht. Mit einem überzeugenden 3:0 (1:0)-Heimsieg am letzten Spieltag in der B-Junioren Bayernliga über die Spielvereinigung Unterhaching hat sich die U16 des FC Bayern nach vier Jahren wieder den Titel des Bayerischen Meisters erspielt. Bereits in der 6. Minute sorgte Matthias Stingl für die frühe Führung der Bayern, denen gegen die Unterhachinger bereits ein Remis zur Meisterschaft gereicht hätte. Im zweiten Spielabschnitt stellten Mario Crnicki (50.) und Niklas Lohmann (69.) mit ihren Treffern die Weichen endgültig auf Titelgewinn. Nach Abpfiff der Partie überreichten Vertreter des Bayerischen Fußball-Verbandes den Meisterwimpel. Mit einer überragenden Punkteausbeute von 31 Zählern aus den letzten elf Partien gewannen die Münchner die Liga hochverdient. „Ich bin stolz auf meine Truppe. Wir haben eine tolle Stimmung in der Mannschaft und sind für unsere Arbeit während der Saison zu Recht belohnt worden. Heute haben wir allen Grund zum Feiern“, sagte Trainer Sebastian Dremmler.

U15 verpasst Meisterschaft

Die U15 hatte den Titel schon vor Augen, verpasste es aber am letzten Spieltag der C-Junioren Regionalliga Süd durch eine knappe 3:4 (2:2)-Niederlage gegen Verfolger Eintracht Frankfurt, den Sack zuzumachen. Durch die Niederlage fingen die Hessen das von Harald Cerny trainierte Team auf der Zielgeraden noch ab. Nach Toren von Manuel Wintzheimer (1.) und Benjamin Hadzic (16.) wähnten sich die Bayern schon auf der Siegerstraße. Frankfurt aber schlug durch Nelson Mandela Mbouhom (28.) und Renat Dadachev (34.) zurück. Im zweiten Spielabschnitt zog die Eintracht dann durch einen Doppelpack von Mbouhom (39./47.) davon, ehe Meritan Shabani in der 51. Minute noch einmal für die Bayern verkürzen konnte. Zum Remis, das die Meisterschaft für die U15 bedeutet hätte, reichte es in der Endphase trotz einiger guter Möglichkeiten nicht mehr. „Es ist für uns alle eine Riesenenttäuschung. Es war ein offener Schlagabtausch auf hohem Niveau. Wir haben es leider nicht geschafft, unsere Führung cleverer zu verwalten“, sagte ein niedergeschlagener Cerny nach der Partie.

Weitere Ergebnisse:

U14 mit Remis
Am letzten Spieltag der Bayernliga Süd trennte sich die Mannschaft von Coach Peter Wenninger auf fremden Platz mit 2:2 (1:1)-Unentschieden von der Spielvereinigung Grün-Weiß Deggendorf. Antonio Trograncic (32.) egalisierte die Führung der Gastgeber. Nachdem Elias Höng (60.) die Deggendorfer erneut in Front gebracht hatte, konnte Elias Kratzer fünf Minuten später zum Endstand ausgleichen. Mit dem Remis beenden die Bayern die Saison als Vizemeister. Am Ende fehlten vier Zähler auf den FC Ingolstadt 04.

U13 mit Testspielsieg
Die Mannschaft von Stefan Hartl besiegte in einem Testspiel die Auswahl Malaysias mit 5:0. Dabei traf Marvin Cuni gleich doppelt. Für die weiteren Treffer sorgten Jahn Herrmann, Thomas Bakalorz und Andreas Hollerith.

U12 verliert
Am 24. Spieltag der Bezirksoberliga Oberbayern unterlagen die D-Junioren des FC Bayern an der Säbener Straße mit 0:2 (0:2) gegen den SC Fürstenfeldbruck. Durch die Niederlage rangiert das Team von Coach Stephan Beckenbauer weiterhin auf dem siebten Rang.

U11 unbesiegt
Am Samstag spielte die U11 beim Mini Masters in Neu-Ulm die Vorrunde. Die Mannschaft von Christopher Loch beendete diese mit fünf Siegen aus fünf Partien und einer Tordifferenz von 18:1 als Erster. Am Sonntag absolvierte das Team die 3. Runde des Merkur Cups und blieb in drei Partien ebenfalls ungeschlagen. Einem klaren 5:0 gegen den FC Alte Haide folgten ein ungefährdetes 4:0 gegen den SV Nord Lerchenau und ein 3:0 gegen TSV Moosach Hartmannshofen.

U10 gewinnt Turnier
Am Samstag trennten sich die E-Junioren im Ligaspiel mit 1:1 vom TSV Grünwald. Am Sonntag bestritt die Mannschaft von Daniel Mömkes die Endrunde des Mini Masters in Neu-Ulm. Nachdem im Halbfinale der Karlsruher SC im Siebenmeterschießen besiegt wurde, sicherte sich die U10 den Turniersieg ebenfalls nach Siebenmeterschießen gegen Rapid Wien. Herausragend dabei war Bayern-Torwart Timon Dressel, der insgesamt fünf Strafstöße parierte. 

U9 belegt zweiten Platz
Achtungserfolg für die F-Junioren des FC Bayern. Beim international besetzten Spitzenturnier des SC Fürstenfeldbruck schaffte es die Mannschaft von Christian Hufnagel auf den zweiten Platz unter 48 Teams. Nachdem Borussia Mönchengladbach im Halbfinale noch bezwungen wurde, verlor die U9 ein umkämpftes Finale mit 0:2 gegen den 1. FSV Mainz 05.

Weitere Inhalte