präsentiert von
Menü
Dante im Interview

'Wir haben mehr Druck'

Auch beim WM-Viertelfinalsieg über Kolumbien stand Bayern-Profi Dante für Brasilien nicht auf dem Platz. In der Vorschlussrunde gegen Deutschland könnte nun seine große Stunde schlagen, da Kapitän Thiago Silva eine Gelbsperre absitzen muss. Dank der Aussicht auf ein Duell mit seinen FCB-Kollegen ist der 30 Jahre alte Innenverteidiger „schon ein bisschen heiß“, wie er nach dem 2:1-Erfolg gegen Kolumbien den anwesenden Journalisten verriet.

Frage: Wäre Ihnen das Spiel Deutschland gegen Brasilien nicht erst im Finale lieber gewesen?
Dante: „Man muss damit leben. Wir haben schon gesehen, dass Deutschland sehr, sehr gut drauf ist, sie haben sehr, sehr gut gespielt gegen Frankreich. Wir kennen die Qualität von allen Spielern. Deutschland ist ein sehr starkes, kompaktes Team, das ich sehr gut kenne. Sie haben eine große Qualität, aber wir werden hart arbeiten, um sie zu schlagen.“

Frage: Was macht das Team von Joachim Löw gefährlich?
Dante: „Ihre größte Waffe ist, dass sie mit jeder Situation während eines Spiels zurechtkommen, auch wenn sie wissen, dass sie unter Druck geraten. Sie haben nicht den einen Spieler, dem man besondere Aufmerksamkeit widmen muss, sondern sie sind zusammen als Team sehr, sehr stark.“

Frage: Was kann der Heimvorteil wert sein?
Dante: „Jetzt nicht mehr so viel. Die deutschen Spieler sind schon heimisch geworden mit dem Wetter und dem Rasen, aber vielleicht sind es die Fans. Wir spielen zu Hause, das ist ein Vorteil für uns.“

Frage: Werden Sie nach der Gelb-Sperre von Kapitän Thiago Silva spielen?
Dante: „Das weiß ich noch nicht, aber das ist jetzt unwichtig. Henrique und ich sind bereit, zu spielen, wir werden sehen, was (Trainer Luiz Felipe) Scolari entscheiden wird.“

Frage: Wie wäre es für Sie, wenn Sie spielen würden?
Dante: „Besser kann es nicht sein, das ist das Beste, was es gibt. Ich spiele zu Hause eine WM, und mein Leben ist in Deutschland.“

Frage: Können Sie mit Ihrer Erfahrung jetzt dem Team helfen?
Dante: „Ja und nein, alle Spieler sind sehr, sehr erfahren. Aber wenn ich spielen sollte, werde ich alles geben und auch meine Erfahrung einbringen für alle Spieler. Ich freue mich sehr und bin schon ein bisschen heiß.“

Frage: Haben die Bayern-Spieler während der WM untereinander Kontakt?
Dante: „Klar, ich wünsche allen Spielern immer viel Glück vor den Spielen. Wir bleiben in Kontakt, wir sind Kollegen.“

Frage: Wer hat den größeren Druck?
Dante: „Wir spielen zu Hause, deshalb haben wir mehr Druck. Aber Deutschland ist auch einer der Favoriten.“

Weitere Inhalte