präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

'Die ersten 25 Minuten waren hervorragend'

So richtig zufrieden war man im Lager des FC Bayern nicht, nach dem 1:1-Remis am 2. Spieltag beim FC Schalke 04. „Mich ärgert es einfach, dass wir hier nur einen Punkt mitnehmen“, zeigte sich Thomas Müller enttäuscht nach dem Spiel, in dem sich der FCB vor allem in der Anfangsphase bärenstark präsentierte. „Ich denke, die ersten 20, 25 Minuten waren hervorragend“, konnte Guardiola der Leistung seines Teams einiges Positives abgewinnen. „Zu diesem Zeitpunkt der Saison ist es noch nicht möglich, 90 Minuten so zu spielen, wie wir es in den ersten 25 Minuten getan haben“, räumte Torhüter Manuel Neuer ein.

Die Stimmen im Überblick:

Pep Guardiola: „Ich denke, die ersten 20, 25 Minuten waren hervorragend. Dann haben wir den Ballbesitz verloren, leider, das war das Problem.“

Manuel Neuer: „Zu diesem Zeitpunkt der Saison ist es noch nicht möglich, 90 Minuten so zu spielen, wie wir es in den ersten 25 Minuten getan haben. Aber 25 Minuten reichen nicht, das hat man heute gesehen, deshalb steht es am Ende 1:1.“

Thomas Müller: „Es war ein hart umkämpftes Spiel. Schalke hat sehr gut dagegen gehalten. Nach den ersten 20 Minuten hatten wir keine klaren Aktionen mehr. Mit einem 1:1 bin ich hier nicht zufrieden. Mich ärgert es einfach, dass wir hier nur einen Punkt mitnehmen. Darüber bin ich nicht super froh.“

Jens Keller (FC Schalke 04): „Wir sind überhaupt nicht gut aus den Startlöchern gekommen, aber die Reaktion der Mannschaft war unglaublich: Einsatzbereitschaft, Laufbereitschaft, wie unsere Offensive gegen den Ball gearbeitet hat... Das sollte jede Woche so sein.“

Julian Draxler (FC Schalke 04): „Die Anfangsphase haben wir verschlafen, uns dann aber ins Spiel zurückgefightet. Den Punkt haben wir uns verdient. Für uns ist es auf jeden Fall ein Punktgewinn.“

 

Weitere Inhalte