präsentiert von
Menü
20.000 Euro vom FCB Hilfe eV

Spende an soziale Einrichtungen in Münster

Im Rahmen des Erstrundenspiels im DFB-Pokal am 17. August 2014 bei Preußen Münster (4:1) erfuhr der FC Bayern München vom Schicksal mehrerer sozialer Einrichtungen, die vor kurzem von einem schweren Unwetter, das über Münster und Umgebung wütete, heimgesucht und beschädigt worden waren.

So sind z.B. die Räume der Elterninitiativen „Die Glühwürmchen e.V.“ und der „Kindergruppe Grünhaus e.V.“ seitdem nicht nutzbar, die Kinder mussten auf umliegende Kitas verteilt werden. Es wird Monate dauern, bis die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind. Ebenso hart getroffen hat es das „Gut Kinderhaus“, eine Einrichtung zur Betreuung geistig behinderter Menschen. Hier müssen acht Bewohner aktuell in einem Container leben, da das Wohnhaus zerstört wurde. Der FC Bayern Hilfe e.V. möchte die Aufbauarbeiten der Elterninitiativen „Die Glühwürmchen e.V.“ und der „Kindergruppe Grünhaus e.V.“ mit einer Spende von insgesamt 10.000 Euro sowie das „Gut Kinderhaus“ ebenfalls mit einer Spende von 10.000 Euro unterstützen und vorantreiben.

„Für den FC Bayern München war sofort klar, dass wir hier schnell und unbürokratisch helfen werden. Wir wurden bei unserem Spiel in Münster unglaublich freundlich empfangen und möchten uns mit den beiden Spenden auch für die großartige Gastfreundschaft bedanken“, sagt Karl-Heinz Rummenigge, Vorstands-Vorsitzender der FC Bayern München AG.

Weitere Inhalte