präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

Klare Siege für U19 und U17

179 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt auf zehn Mannschaften (U9 bis U19), jagen im junior team des FC Bayern dem Ball nach. Woche für Woche sind sie weit über München hinaus im Einsatz. fcbayern.de liefert die aktuellen Ergebnisse.

U19 feiert dritten Sieg

Klarer Auswärtssieg für die U19 des FC Bayern in der A-Junioren-Bundesliga. Am 4. Spieltag der Staffel Süd-Südwest kam die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel zu einem deutlichen 5:1 (2:0)-Sieg beim 1. FC Saarbrücken. Dominik Martinovic (2. Minute) und Daniel Hägler (32./Elfmeter) trafen in der ersten Halbzeit für die Münchner, Michael Eberwein (72.) und Marcel Leib (77./81.) erhöhten nach dem Seitenwechsel auf 5:0. Der Ehrentreffer der Gastgeber resultierte aus einem Eigentor von Felix Pohl (82.). Mit neun Punkten und einem Spiel weniger rangiert der FCB-Nachwuchs auf dem zweiten Tabellenplatz hinter 1899 Hoffenheim (10).

U17 stürmt an die Tabellenspitze

Die U17 des FC Bayern eilt weiter von Sieg zu Sieg. Im dritten Saisonspiel feierte die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich am Samstag gegen den 1. FC Saarbrücken einen 6:2 (1:1)-Kantersieg und setzte sich mit der Maximalausbeute von neun Zählern an die Tabellenspitze. Im Sportpark Aschheim ging der FCB durch Niklas Lohmann (16.) und Nikola Gavric (43.) zweimal in Führung, die Saarländer glichen zweimal durch Carl Maximilian Blug (35.) und Etienne Graefe (54.) aus. Dann hatte der Liga-Neuling nichts mehr entgegenzusetzen: Yousef Emghames (65.), Maximilian Dick (69.), Marco Stefandl (75.) und Resul Türkkalesi (80.) schossen einen am Ende ungefährdeten Sieg heraus. „Ich bin zufrieden mit meinem Team, aber wir hätten die Partie schon viel früher zu unseren Gunsten entscheiden müssen“, sagte Herrlich nach dem Abpfiff.

U16 mit erfolgericher Liga-Generalprobe

Im letzten Testspiel vor dem Saisonauftakt am kommenden Wochenende setzte sich das Team von Sebastian Dremmler am Sonntag an der Säbener Straße mit 4:3 (3:2) gegen den FC Südtirol durch. Elias Kollmann brachte die Bayern durch einen Doppelpack in Führung (2./4.). Fünf Minuten später erzielten die Italiener den Anschlusstreffer. Stürmer Manuel Wintzheimer (21.) traf zum 3:1. Jedoch konnten die Gäste vor der Pause erneut verkürzen (39.). Nach dem Seitenwechsel sorgte Wintzheimer (47.) mit seinem zweiten Tor für die Vorentscheidung. Kurz vor Schluss (74.) kamen die Südtiroler noch einmal heran, am Sieg der Bayern änderte es aber nichts mehr. „Das war ein Spiel mit Höhen und Tiefen. Wir müssen die unnötigen Fehler zum Ligastart abstellen“, analysierte Dremmler nach der Partie.

U15: FC Südtirol zum Zweiten

Das Team von Coach Peter Wenninger trennte sich am Sonntag vom FC Südtirol mit 3:3 (3:2). Antonio Trograncic (14.) brachte die Bayern in Führung. Nach dem Ausgleich legte Tidiane M´Baye (16.) nach. Nicolas Heinritzi (34.) sorgte für das dritte Tor. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr der Hausherren nutzten die Gäste zum Anschlusstreffer kurz vor der Pause. In einem abwechslungsreichen zweiten Spielabschnitt kamen die Italiener noch zum Ausgleich. „Es war eine gute Leistung von uns. Wir haben stark dagegengehalten und dies obwohl unsere Auswahlspieler nicht zur Verfügung gestanden haben“, so Wenninger.

U14: FC Südtirol zum Dritten

Die Mannschaft von Trainer Harald Cerny musste sich am Sonntag in einem Testspiel dem FC Südtirol mit 0:4 (0:2) geschlagen geben. In der ersten Halbzeit hatten die C-Junioren des FC Bayern selbst mehrere gute Möglichkeiten, verpassten es aber einen Treffer zu markieren. Nach dem Seitenwechsel ließen die Kräfte nach und die Gäste aus Italien schraubten das Ergebnis durch zwei weitere Treffer in die Höhe. „Wir haben heute gegen einen guten Gegner verdient verloren“, sagte Cerny nach dem Abpfiff.

U13 siegt überlegen

In einem Vorbereitungsspiel besiegte das Team von Trainer Stephan Beckenbauer die JFG Speichersee mit 4:2. Selim Magat trug sich gleich drei Mal in die Torschützenliste ein, den vierten Treffer für die über weite Strecken überlegenen Bayern steuerte Elias Beckenbauer bei.

U12 feiert Kantersieg

Die D-Junioren des FC Bayern besiegten den FC Nördlingen am Sonntag klar mit 7:1. Auf dem Kunstrasen an der Säbener Straße brachte Rudi Schlosser (5.) seine Mannschaft in Führung. Abdul Bangura schnürte noch vor dem Seitenwechsel innerhalb von fünf Minuten einen Dreierpack (12./14./16.). Finn Geiger (42.) und Deniz Haimerl (48.) ließen nach der Pause keinen Zweifel am Sieg des Teams von Trainer Stefan Hartl aufkommen. Bangura setzte mit seinem vierten Treffer des Tages (55.) den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie.

Weitere Inhalte