präsentiert von
Menü
Vor Reus und Müller

Manuel Neuer ist Fußballer des Jahres!

Welch eine Ehre für Manuel Neuer! Die Nummer eins des FC Bayern ist von den deutschen Sportjournalisten zum Fußballer des Jahres gewählt worden. Neuer setzte sich bei der Wahl mit 144 Stimmen knapp vor Marco Reus (135) und Teamkollege Thomas Müller (105) durch. Für den 28-Jährigen, der damit die Nachfolge von Bastian Schweinsteiger antritt, ist es die zweite Auszeichnung nach 2011.

„Diese Wahl ist eine Ehre für mich“, sagte Neuer dem kicker Sportmagazin, das die traditionelle Wahl durchgeführt hatte. „Ich hätte nicht damit gerechnet, obwohl ich mir natürlich bewusst bin, dass ich gute Leistungen gezeigt habe.“ Diese Auszeichnung sei „fürs Leben“, so Neuer weiter, „wenn man in einem Jahr, in dem der Gewinn der Meisterschaft, des Pokals und insbesondere der Weltmeisterschaft gelang, Fußballer des Jahres wird, ist diese Ehrung umso wertvoller.“

Neuer wechselte vor der Saison 2011/12 vom FC Schalke 04 zum FC Bayern, wo der Nationalkeeper mit starken Leistungen maßgeblichen Anteil an den Titelgewinnen des deutschen Rekordmeisters hatte - in der Bundesliga und im DFB-Pokal (beide 2013 und 2014), in der Champions League, im UEFA-Supercup und bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft (alle 2013). Im Januar 2014 folgte zudem die Auszeichnung zum Welttorhüter des Jahres, ehe der 28-Jährige im Juli mit dem WM-Titel seine bisherige Laufbahn krönte. Chapeau, Manuel!

Weitere Inhalte