präsentiert von
Menü
'Ich gebe nicht auf'

Badstuber erleidet Muskelsehnenriss

Holger Badstuber bleibt vom Pech verfolgt. Der Innenverteidiger, der zuletzt wegen einer Kreuzbandverletzung rund 20 Monate ausgefallen war, hat beim 2:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart einen Muskelsehnenriss im linken Oberschenkel erlitten. Das ergab eine Untersuchung in der Praxis von Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt am Sonntagvormittag.

Badstubers Verletzung muss operativ behandelt werden. Damit wird der 25-Jährige erneut längerfristig ausfallen. „Natürlich bin ich in diesem Moment sehr enttäuscht“, erklärte Badstuber gegenüber fcbayern.de, „aber mittlerweile weiß ich ja, wie man mit so einer Situation umgeht. Macht euch keine Sorgen! Ich werde wiederkommen und dann dort weitermachen, wo ich mich jetzt nach meiner langen Verletzungspause hingekämpft hatte. Ich gebe nicht auf!“

Der Innenverteidiger hatte sich gerade nach zwei Kreuzbandrissen zurück in die erste Elf gespielt und in den ersten Ligapartien dieser Saison starke Leistungen gezeigt. Nun muss Pep Guardiola erneut auf Badstuber verzichten.

Weitere Inhalte