präsentiert von
Menü
Inside

Mit dem Südstern in Peps Büro

Der neue Südstern ist da! Exklusiv im eMagazin des FCB gewährt Pep Guardiola Einblicke in sein Büro in der Allianz Arena. Außerdem verbrachte der Südstern einen Tag mit Stadionsprecher Stephan Lehmann in der Arena, begleitete seine Weltmeister in die Erlebniswelt und führte ein Interview mit dem früheren FCB-Profi Markus Babbel. Und so können Sie das Magazin lesen: Gehen Sie auf Ihrem Tablet-Computer in den jeweiligen App-Store Ihres Tablets und suchen Sie nach Südstern. Nach erfolgreicher Installation steht Ihnen die App zur Verfügung, dann können Sie sich die Ausgaben des Südsterns in der App herunterladen.

Torfestival bei den AllStars

Die FC Bayern AllStars und eine Auswahlmannschaft Luxemburger Alt-Nationalspieler (A.L.A.I.F.) trennten sich am Donnerstagabend vor mehr als 3.000 begeisterten Zuschauern, darunter auch viele Bayern-Fanclubs aus der Region, in Grevenmacher (Luxemburg) mit 5:5 (3:3). Für das Team von Klaus Augenthaler, der den etatmäßigen Coach Wolfgang Dremmler vertrat, trafen Marcel Witeczek und Simon Müller, der jüngere Bruder von Thomas Müller, jeweils zweimal und Maurizio Gaudino. Der Erlös des Benefizspiels kommt unter anderem krebskranken Kindern in Luxemburg und der FC Bayern Hilfe e.V. zugute. Die FC Bayern AllStars beenden das Jahr 2014 somit ungeschlagen.

FCB-Frauen: Pokalauftakt in Mainz

Die Fußballerinnen des FC Bayern greifen am Sonntag (11 Uhr) erstmals in dieser Saison im DFB-Pokal ein. Im Zweitrundenspiel gastiert der Titelträger von 2012 beim Regionalligisten TSV Schott Mainz. „Ich erwarte ein intensives Spiel gegen eine hochmotivierte, kämpferisch starke Mainzer Mannschaft“, sagte FCB-Trainer Thomas Wörle. „Meine Mannschaft weiß um die besondere Atmosphäre eines K.o.-Spiels und wird mit großer Konzentration sowie dem nötigen Respekt an diese Aufgabe herangehen.” Weiterhin verzichten muss Wörle auf die Langzeitverletzten Leonie Maier, Carina Wenninger, Sarah Romert und Lena Lotzen.

Neuer Job für Ali Karimi

Der ehemalige Bayern-Profi Ali Karimi wird Co-Trainer der iranischen Fußball-Nationalmannschaft. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Mehr wurde er am Donnerstag von Teamcoach Carlos Queiroz zum Assistenten ernannt. Karimi hatte Mitte dieses Jahres seine aktive Fußballkarriere beendet. Der frühere Mittelfeldmann spielte von 2005 bis 2007 für den FCB.