präsentiert von
Menü
Inside

Siegesserie gegen den VfB

Gegen den VfB Stuttgart sah der FC Bayern in den vergangenen Jahren stets gut aus. Die letzten elf Pflichtspiele entschied der deutsche Rekordmeister für sich! Dabei erzielten die Münchner im Schnitt drei Tore pro Partie. Die letzte Niederlage gegen die Schwaben gab es vor über vier Jahren (1:2 im März 2010).

Gesamtbilanz klar pro Bayern

Insgesamt begegneten sich Bayern und Stuttgart in der Bundesliga bislang 94 Mal. 57 FCB-Siegen stehen 20 Unentschieden und 17 Niederlagen gegenüber. Vor den heimischen Fans gewann der FC Bayern 32 von 47 Ligaspielen - zuletzt am 34. Spieltag der vergangenen Saison (1:0).

AllStar-Match in Würzburg fällt aus

Das für heute Abend angesetzte Match der FC Bayern AllStars in Würzburg musste soeben abgesagt werden. Aufgrund der extremen Wetterbedingungen (Niederschläge) in Würzburg ist der Platz in der flyeralarm Arena nicht bespielbar. Das Spiel wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Beeindruckende 15:30 Uhr-Serie

Samstagsspiele, die wie diesmal um 15:30 Uhr angepfiffen werden, liegen dem FC Bayern. Seit 41 Partien gab es keine Niederlage mehr. Heißt: Der FCB holte 121 von 123 möglichen Punkten.

Sammer, Lahm und Badstuber mit VfB-Vergangenheit

Philipp Lahm war von 2003 bis 2005 an Stuttgart ausgeliehen und absolvierte dort 53 Bundesliga-Spiele. Holger Badstuber schnürte in der Jugend (bis 2002) die Schuhe für den VfB. Und Matthias Sammer spielte während seiner aktiven Laufbahn zwei Jahre am Neckar (1990 bis 1992). Dort wurde er Deutscher Meister. Später (2004/05) kehrte er als Trainer zum VfB Stuttgart zurück.

Kinhöfer pfeift

Thorsten Kinhöfer leitet das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart. Assistieren werden dem erfahrenen Bundesliga-Schiedsrichter Christian Fischer und Frederick Assmuth. Vierter Offizieller ist Harm Osmers. Der 46 Jahre alte Kinhöfer pfiff den FCB in der Bundesliga bislang 39 Mal. 23 Spiele gewannen die Münchner, acht endeten remis und acht mit einer Niederlage.

Spruch des Tages

„Für keinen anderen Klub als den FC Bayern hätte ich Real verlassen.“
(Xabi Alonso im Interview mit dem Bayern-Magazin)