präsentiert von
Menü
ManCity mit Respekt

Kompany: 'Es gibt kaum einen stärkeren Gegner'

Manchester City? Richtig, da war doch was. Mit Genuss erinnern sich die Bayern-Fans zurück an den letzten Oktober, als der FCB im Etihad Stadium brillierte und 3:1 gewann. Auch das Rückspiel begann überragend - Bayern führte nach 12 Minuten mit 2:0 - doch dann blitzte die Klasse der Engländer auf. City drehte das Spiel. 2:3 hieß es am Ende aus Sicht der Münchner. Der Gruppensieg war zwar trotz allem unter Dach und Fach, dieser kalte Dezemberabend aber zeigte: Manchester City ist mittlerweile ein richtiges Schwergewicht!

Und so werden die Bayern am Mittwochabend mit Sicherheit erneut eine knackige Aufgabe zu lösen haben. „Es ist ein wichtiges Spiel, denn wir wollen Gruppensieger werden. Wir glauben an uns“, erklärte der ehemalige Bundesliga-Spieler Vincent Kompany am Dienstag nach der Ankunft des englischen Meisters in München. Der Respekt vor den Bayern im Lager der Citizens ist allerdings dennoch groß - zumal City in den vergangenen Jahren in der Champions League stets spätestens im Achtelfinale ausschied, während der FCB große Erfolge feierte.

„Bayern ist eine europäische Topmannschaft“, weiß James Milner, „man muss sich nur ihre Bilanz in der Champions League anschauen.“ Teamkollege Kompany zählte Bayern zu den besten drei Teams der Welt. „Es ist eine gute Möglichkeit zu testen, wie gut wir sind. Es gibt kaum einen stärkeren Gegner.“ Und Trainer Manuel Pellegrini, der am Mittwoch wegen einer Sperre nicht auf der Bank sitzen wird, warnte: „Wenn wir den Bayern den Ball überlassen, wird es schwer.“

Jovetic und Zabaleta fehlen

Personell sieht es bei den Engländern einen Tick besser aus als beim FCB. Der angeschlagene Stevan Jovetic fällt aus, genau wie der gesperrte Außenverteidiger Pablo Zabaleta. Vor allem offensiv verfügt Manchester City über immense Qualität. Sergio Agüero, Edin Dzeko, David Silva - viel mehr geht nicht! „Wir haben Stürmer, die nur eine Aktion brauchen, um das Spiel zu entscheiden. Ich denke, dass wir den Bayern dort auf Augenhöhe begegnen“, sagte Kompany.

„Die Bayern zu besiegen, wäre der perfekte Start für uns“, kündigte Mittelfeldspieler Fernandinho via Vereinswebsite an. Entscheidend sei, „ohne Angst“ in die Allianz Arena einzulaufen. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben das Team noch stärker gemacht, ist Abwehrchef Kompany überzeugt. „Wir sind kein Favorit in der Champions League, aber wir wollen zeigen, dass wir ein harter Gegner sind. Es ist nicht leicht, uns zu schlagen.“

Weitere Inhalte