präsentiert von
Menü
Vor Südderby

Veh: 'Seppl ist ein guter Junge'

Am Samstag (15:30 Uhr) gastiert der VfB Stuttgart in der Allianz Arena - eine Partie, auf die sich alle Fans freuen dürfen. Bei den Schwaben sitzt seit dieser Saison Armin Veh auf der Trainerbank. Vor dem Südderby sprach der 53-Jährige, der 2007 mit dem VfB Deutscher Meister wurde, im aktuellen Bayern-Magazin über die Chancen in München und seinen ehemaligen Spieler Sebastian Rode. fcbayern.de veröffentlicht Auszüge des Interviews.

Frage: Herr Veh, wie sehr hat Sie der Auftritt ihrer Mannschaft beim verlorenen Heimspiel gegen Köln geärgert?
Veh: „Mit dem Ergebnis können wir nicht zufrieden sein. Wir haben es den Kölnern zu einfach gemacht und dumme Gegentore bekommen. Ich kann der Mannschaft den Willen nicht absprechen, aber wir müssen lernen konsequenter und cleverer zu sein. Sonst kann es diese Saison auch wieder sehr schwer werden.“

Frage: An diesem Samstag steht das Südderby in der Allianz Arena auf dem Programm. Die letzten elf Pflichtspiele gegen den FCB hat der VfB allesamt verloren. Wie groß sehen sie die Chance, diese Serie zu stoppen?
Veh: „Von der Qualität der Einzelspieler können wir mit dem FC Bayern nicht mithalten. Unser Ziel muss es sein, über die Mannschaft und den Teamgeist zu kommen. Das geht aber nicht von heute auf morgen. Das ist ein Prozess, der aktuell läuft, aber noch nicht abgeschlossen ist. Klar ist aber auch, dass wir nicht nach München fahren, um die Punkte freiwillig abzugeben. Wir werden versuchen, etwas mitzunehmen.“

Frage: Sie haben bei der Eintracht Sebastian Rode zum Profi ­gemacht. Hat er das Zeug, sich dauerhaft beim FC Bayern zu etablieren?
Veh: „Seppl ist ein guter Junge, der sehr zielstrebig und ehrgeizig ist. Die Qualität im Kader des FC Bayern ist traditionell sehr hoch und die Konkurrenz groß. Aber die ersten beiden Bundesligapartien haben gezeigt, dass er durchaus seine Spiele machen wird. Das freut mich sehr für ihn, hat mich aber nicht gewundert, weil ich seine Qualitäten sehr gut kenne.“

Weitere Inhalte