präsentiert von
Menü
Positive Bilanz

Zahlen & Fakten zum Spiel in Köln

Aufsteigerwochen beim FC Bayern! Nach dem Duell mit dem SC Paderborn am vergangenen Dienstag bekommt es der deutsche Rekordmeister am Samstag erneut mit einem Aufsteiger zu tun. Beim 1. FC Köln will der Tabellenführer seine Spitzenposition festigen. Ein Blick in die Historie verrät: Ein Selbstläufer wird das Spiel in der Domstadt nicht. fcbayern.de fasst die wichtigsten Statistiken zusammen.

Gute Bilanz in Köln

Die Gesamtbilanz der Münchner in Köln ist nach 41 Ligaspielen positiv: 18 Mal gewann Bayern, 14 Mal Köln, 9 Mal gab’s ein Remis. Das Torverhältnis spricht mit 73:64 ebenfalls knapp für die Bayern.

11 Spiele, 26 Punkte

Dienstreisen nach Köln verliefen für den FCB vor allem in den vergangenen Jahren erfolgreich. Von den letzten 11 Liga-Gastspielen in der Domstadt gewannen die Münchner 8 und holten zweimal zumindest einen Zähler (bei nur einer Niederlage).

Angstgegner FC?

Historisch gesehen erwartet den Rekordmeister dennoch ein hartes Stück Arbeit. Von allen aktuellen Bundesligisten holte der FCB gegen die Kölner im Schnitt die zweitwenigsten Punkte (1,62). Und: In der Ligageschichte kassierte Bayern nur gegen Bremen (26) mehr Niederlagen als gegen die Geißböcke (23).

Tore satt!

In den Spielen zwischen beiden Teams sind Tore beinahe garantiert. Im Durchschnitt fallen 3,3 Treffer pro Partie. In den letzten 10 Bundesliga-Begegnungen in der Domstadt traf der Rekordmeister immer mindestens einmal. Aber: Mit nur einem Gegentor aus fünf Spielen stellt der FC derzeit die beste Defensive der Liga.

Das letzte Duell

Mit 4:1 setzten sich die Bayern am 34. Spieltag der Saison 2011/12 im RheinEnergieStadion durch. Thomas Müller (34., 85.), Arjen Robben (54.) und ein Eigentor von Geromel (52.) besiegelten den Erfolg für den FC Bayern, der die Spielzeit als Vizemeister beendete. Der 1. FC Köln hingegen rutschte durch die Niederlage noch auf Platz 17 ab und musste den Gang in die Zweite Liga antreten.

Kircher an der Pfeife

Knut Kircher wird das Spiel am Samstag leiten. Für den 45 Jahre alten Maschinenbauingenieur ist es die 30. Partie mit Beteiligung der Münchner. Zuletzt leitete er den 4:0-Sieg des FCB bei Hannover 96 im Februar 2014. An den Seitenlinien assistieren Robert Kempter und Thorsten Schiffner, Vierter Offizieller ist Thorsten Schriever.

Weitere Inhalte