präsentiert von
Menü
Inside

Alaba erneut Österreichs Sportler des Jahres

Was für eine Ehre! David Alaba ist zum zweiten Mal in Folge zum Sportler des Jahres in Österreich gekürt worden. Der 22 Jahre alte Bayern-Profi gewann die von den Mitgliedern der Sportjournalisten-Vereinigung Sports Media Austria durchgeführte Wahl - mit einem Punkt Vorsprung auf Ski-Gesamtweltcupsieger und Olympia-Silbermedaillengewinner Marcel Hirscher. Alaba wurde wie im Vorjahr per Video aus München zugeschaltet. „I werd naaarisch. Vielen Dank! Ich freue mich riesig“, erklärte der gebürtige Wiener überglücklich.

U19 und U17 im Einsatz

Die A-Junioren des FC Bayern eröffnen am Samstag den 9. Spieltag der Bundesliga Staffel Süd/Südwest gegen das Tabellenschlusslicht Waldhof Mannheim. Mit dem fünften Saisonsieg könnte die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel als Tabellenfünfter den Rückstand auf die vorderen Ränge verkürzen. Anpfiff im Sportpark Heimstetten ist um 11 Uhr. Die von Heiko Herrlich trainierten B-Junioren sind am Sonntag (11 Uhr) beim SC Freiburg gefordert und streben an die Tabellenspitze zu verteidigen. „Wir haben unter der Woche gut gearbeitet und ich bin zuversichtlich, dass wir nicht mit leeren Händen nach München zurückkehren werden“, sagte Herrlich, dessen Team nach neun Saisonspielen noch immer ungeschlagen ist.

FCB-Frauen vor Pokal-Fight in Jena

Hopp oder top heißt es für die Fußballfrauen des FC Bayern, wenn sie am Sonntag (2. November, 13:30 Uhr) im DFB-Pokal-Achtelfinale beim FF USV Jena antreten. „Wir sind mehr als gewarnt und wissen um die besondere Atmosphäre eines K.O. Spiels im DFB-Pokal. Ich erwarte ein enges und intensiv geführtes Pokalspiel”, sagte FCB-Trainer Thomas Wörle vor dem Gastspiel des Bundesliga-Spitzenreiters beim aktuellen Liga-Achten.