präsentiert von
Menü
Inside

Erstes Top-Duell seit über 40 Jahren

Zum vierten Mal in der Bundesliga-Geschichte treffen Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern am Sonntag (17:30 Uhr) als bestplatzierte Bundesliga-Teams aufeinander. Das war zuletzt im Mai 1974 der Fall - also vor über 40 Jahren! Die schlechte Nachricht aus Bayern-Sicht: Der FCB konnte keine der vier Partien, die allesamt in Mönchengladbach stattfanden, gewinnen (ein Remis, zwei Niederlagen).

Zuletzt zwei Siege, aber…

In der jüngeren Vergangenheit lief es für den Rekordmeister gut am linken Niederrhein. Die letzten zwei Spiele in Mönchengladbach hat der FCB jeweils für sich entschieden (2:0 und 4:3). Siege bei der Borussia sind jedoch keine Selbstverständlichkeit: Insgesamt 18 Niederlagen gab es bisher für die Bayern in Gladbach - nur in Bremen unterlagen die Münchner häufiger (19).

Abwehr, Keeper, Knipser - jeweils top!

Mit erst zwei Gegentoren stellt der FC Bayern derzeit die beste Abwehrreihe der Liga. Die zweitbeste Defensive weist Borussia Mönchengladbach auf (4 Gegentreffer). Auch die Torhüter sind ligaweit spitze: Manuel Neuer wehrte bisher 86,7 Prozent aller Torschüsse ab – nur Gladbachs Yann Sommer weist eine etwas bessere Quote auf (88,6 Prozent). Und auch in der Torjägerliste sind beide Teams vorne: Mario Götze führt mit sechs Treffern vor Max Kruse (5 Tore).

Zwayer an der Pfeife

Felix Zwayer wird das Spitzenspiel am Sonntag leiten. Die letzte Partie mit FCB-Beteiligung pfiff der 33 Jahre alte Immobilienkaufmann im August beim 2:1-Sieg zum Bundesliga-Auftakt gegen den VfL Wolfsburg. An den Seitenlinien assistieren Florian Steuer und Harm Osmers, Vierte Offizielle ist Bibiana Steinhaus.