präsentiert von
Menü
Inside

Heinz Müller trainiert beim FCB

Im Training beim FC Bayern gibt es ein neues Gesicht. Seit Montag absolviert der ehemalige Mainzer Bundesliga-Torhüter Heinz Müller dort ein Praktikum und trainiert mit den FCB-Profis. Der 36-Jährige, der seit Sommer vertragslos ist, will sich fit halten. Für den FC Bayern hat dies angesichts der Verletzungsmisere im Tor auch einen Vorteil: Sollte Manuel Neuer oder FCB II-Keeper Leopold Zingerle, der nach den Ausfällen von Pepe Reina und Tom Starke im Moment als Ersatzkeeper hochgezogen wurde, etwas zustoßen, stünde Heinz Müller bereit. „Wir haben im Moment ein Problem auf der Torhüterposition. Ich bedanke mich bei Heinz Müller. Er hat große Erfahrung in der Bundesliga“, sagte Pep Guardiola.

FCB-Junioren im Leistungscheck

Am Montag schwitzten die U12- bis U15-Mannschaften des FCB in der Turnhalle an der Säbener Straße. Die jährlich stattfindenden sportmotorischen Leistungschecks standen auf dem Programm. Unter der Leitung der Athletiktrainer des FC Bayern junior teams in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München absolvierten die Nachwuchskicker verschiedene spezielle Übungseinheiten. Dazu zählten Sprinttests, Sprungtests und Hindernisläufe. „Wir führen diese Leistungsdiagnostik schon seit 2006 durch, mit dem Ziel, aus den Ergebnissen individuelle Trainingspläne für unsere Spieler zu erstellen“, erläuterte Athletiktrainer Pascal Wunderlich.

Tickets für das Testspiel in Bochum

Am 23. Januar 2015 (18 Uhr) tritt der FC Bayern beim VfL Bochum an. Bayern-Fans, die das Testspiel live im Stadion verfolgen wollen, können ab Montag (27. Oktober) beim VfL Tickets für den Gästeblock im freien Online-Verkauf erwerben. Mehr Infos dazu HIER.

Weitere Inhalte