präsentiert von
Menü
Inside

Kein Sieger zwischen ZSKA und ManCity

Im Kampf um den Einzug in die K.o.-Phase der Champions League warten ZSKA Moskau und Manchester City auch nach dem 3. Spieltag weiter auf den ersten Sieg in der Bayern-Gruppe. Am frühen Dienstagabend trennten sich beide Teams in Moskau 2:2 (0:2) und treten damit weiter auf der Stelle. Der englische Meister wähnte sich nach 45 Minuten durch die Treffer von Sergio Agüero (29. Minute) und James Milner (38.) bereits auf der Siegerstraße, doch Seydou Doumbia (64.) und Bebras Natcho (86./Foulelfmeter) sorgten am Ende für den ersten Punktgewinn des russischen Meisters. ManCity rangiert mit zwei Punkten auf dem dritten Platz.

Breitner besucht Deutsche Schule in Rom

Großer Tag für die Schüler der Deutschen Schule in Rom. Am Vormittag vor dem Champions-League-Gruppenspiel des FC Bayern beim AS Rom stattete Paul Breitner der Schule einen spontanen Besuch ab. Der Weltmeister von 1974 wurde mit lautstarkem Jubel der Schüler in der Aula Magna begrüßt. Nach dankenden Worten von Schulleiter Michael Szewczyk stimmte der Grundschulchor mit einem maßgeschneiderten Willkommenslied auf die anschließende Podiumsdiskussion ein, bei der der frühere Bayern-Kapitän über seine lange Laufbahn und über den FC Bayern im Allgemeinen sprach. Anschließend stellte sich Breitner noch den Fragen der Nachwuchsjournalisten der Schülerzeitung.

Weitere Inhalte