präsentiert von
Menü
3:0 gegen Chievo Verona

Rom gewinnt die Generalprobe

Mit einem ungefährdeten 3:0 (3:0)-Sieg gegen Chievo Verona hat sich der AS Rom für das Champions-League-Duell mit dem FC Bayern am kommenden Dienstag warmgeschossen. Die Römer kehrten damit nach zuletzt zwei sieglosen Pflichtspielen in die Erfolgsspur zurück und rangieren in der Serie A auf Platz zwei - einen Punkt hinter Spitzenreiter Juventus Turin.

Im Stadio Olimpico wurde die Roma ihrer Favoritenrolle gegen den Tabellen-16. von Beginn an gerecht. Mattia Destro nutzte gleich den ersten Eckball und traf per Kopf zur frühen Führung (4.). Adem Ljajic mit einem Schuss ins lange Eck (25.) und Francesco Totti, der einen Foulelfmeter sicher verwandelte (33.), sorgten nach einer guten halben Stunde für die Vorentscheidung.

Trainer Rudi Garcia musste gegen Verona auf den in der Serie A Rot-gesperrten Innenverteidiger Kostas Manolas sowie Mittelfeldspieler Seydou Keita verzichten. Letzterer war mit einer Wadenverletzung von der Nationalmannschaft zurückgekehrt und soll auch für das Bayern-Spiel ausfallen. Angreifer Gervinho saß 90 Minuten auf der Bank, Totti und Pjanic wurden Mitte der zweiten Halbzeit ausgewechselt.

Mit dieser Elf spielte Rom gegen Chievo Verona: De Sanctis - Maicon, Astori, Yanga-Mbiwa, Cole - Pjanic (68. Paredes), De Rossi, Nainggolan (89. Ucan) - Ljajic, Totti (61. Florenzi), Destro

Weitere Inhalte