präsentiert von
Menü
Shaq mit Hackentor

EM-Qualifikation: Siege für Shaqiri und Bernat

Mit einem Doppelpack hat Xherdan Shaqiri die Schweizer Nationalmannschaft auf EM-Kurs gebracht. Am Samstagabend erzielte der FCB-Profi die letzten beiden Treffer beim 4:0 (0:0)-Heimsieg der Eidgenossen gegen Litauen. Durch den zweiten Sieg im vierten EM-Qualifikationsspiel schob sich die Schweiz in der Tabelle der Gruppe E auf Rang zwei vor, punktgleich mit Slowenien und Litauen. England (12 Punkte) führt die Gruppe unangefochten an.

In St. Gallen bestimmten die Gastgeber die Partie und drängten auf den Führungstreffer, der aber über eine Stunde auf sich warten ließ. Erst in der 66. Minute erlöste Josip Drmic die Schweizer. Danach schraubten Fabian Schär (68.) und Shaqiri – erst per Kopf (80.), dann sehenswert mit der Hacke (90.) - das Ergebnis in die Höhe.

Bernat auf der Bank

Nicht zum Einsatz kam Juan Bernat beim 3:0 (2:0)-Erfolg Spaniens gegen Weißrussland. In Huelva trafen Isco (18.), Sergio Busquets (19.) und Pedro (55.) für den überlegenen EM-Titelverteidiger. In Gruppe C bleiben die Spanier mit 9 Punkten (wie die Ukraine) auf Rang 2 hinter dem Überraschungsteam aus der Slowakei (12).

Weitere Inhalte