präsentiert von
Menü
Inside

FCB-Frauen wieder an der Tabellenspitze

Die Fußballfrauen des FC Bayern haben auch das zweite Spiel innerhalb von einer Woche beim FF USV Jena gewonnen. Sieben Tage nach dem knappen 1:0-Erfolg im Achtelfinale des DFB-Pokals gewann die Mannschaft von Trainer Thomas Wörle auch das Bundesligaspiel im Ernst-Abbe-Sportfeld mit 4:1 (2:0) und setzte sich aufgrund des besseren Torverhältnisses wieder an die Tabellenspitze vor dem punktgleichen VfL Wolfsburg. Nach der Führung durch Mana Iwabuchi (18. Minute) sorgte ein Eigentor der Jenaerin Abby Erceg (41.) für den 2:0-Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel schraubten Melanie Behringer (76.) und die kurz zuvor eingewechselte Eunice Beckmann (84.) das Ergebnis in die Höhe, Christina Julien (78.) gelang lediglich noch der Ehrentreffer für Jena.

Geehrter Schweinsteiger trainiert

Am Samstagabend war er noch auf dem 33. Sportpresseball in der Alten Oper in Frankfurt, wo er stellvertretend für die deutschen Weltmeister die neu geschaffene Pegasos-Trophäe des Veranstalters in der Kategorie „Sportler mit Herz“ entgegen nahm. Am Sonntagvormittag arbeitete Bastian Schweinsteiger an der Säbener Straße dann wieder an seinem hoffentlich baldigen Comeback. Gemeinsam mit Fitnesstrainer Holger Broich absolvierte der 30 Jahre alte Bayern-Profi eine Lauf- und Koordinationseinheit auf dem Trainingsplatz.

Basketballer unterliegen im Spitzenspiel

Die Basketballer des FC Bayern haben in der Beko BBL ihre zweite Saisonniederlage hinnehmen müssen. Trotz einer kämpferisch starken Vorstellung unterlag der deutsche Meister im Spitzenspiel bei Alba Berlin mit 80:83 (40:47). Vor 12.110 Zuschauern in der O2 World verlangte die personell dezimierte Mannschaft von Headcoach Svetislav Pesic den Gastgebern alles ab und hatte Sekunden vor Schluss noch die Chance, das Spiel zu drehen. Am Ende reichte es für den Titelverteidiger, der ohne Bryce Taylor, Paul Zipser und Robin Benzing antreten musste, aber nicht zum Sieg. Während des Spiels schieden zudem noch Anton Gavel (Sprunggelenk) und Topscorer Nihad Djedovic (Leiste/18 Punkte) verletzt aus.

Weitere Inhalte