präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

Kurt-Dreierpack bei U19-Sieg, U17 verliert

179 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt auf zehn Mannschaften (U9 bis U19), jagen im junior team des FC Bayern dem Ball nach. Woche für Woche sind sie weit über München hinaus im Einsatz. fcbayern.de liefert die aktuellen Ergebnisse.

U19 feiert Kantersieg

Die A-Junioren des FCB haben am Samstag einen Kantersieg eingefahren. Am neunten Spieltag der Bundesliga Süd/Südwest wurde die von Heiko Vogel trainierte Mannschaft ihrer Favoritenrolle gerecht und ließ dem Tabellenletzten SV Waldhof Mannheim beim 9:1 (4:0) keine Chance. Im Sportpark Heimstetten zeigte sich Sinan Kurt (29./ 52./88.) mit einem Dreierpack sehr treffsicher, zudem steuerte  Marco Hingerl (26./40.) einen Doppelpack für die überlegenen Münchener bei. Mit dem auch in der Höhe verdienten Sieg klettern die Bayern in der Tabelle vorerst auf den vierten Rang. „Wir haben von der ersten bis zur letzten Minute dominiert und wirklich gut kombiniert. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung“, sagte Vogel.

Erste Saisonniederlage für U17

Die B-Junioren von Trainer Heiko Herrlich haben am Sonntag im zehnten Ligaspiel erstmals verloren - und zwar klar mit 0:3 (0:1) beim SC Freiburg. Die Bayern gerieten in der ersten Halbzeit durch ein Tor von SC-Youngster Lucas Torres (24.) in Rückstand. Nach der Pause machte Simon Walter per Doppelpack (42., 74.) alles klar für die Gastgeber. Die U17 des FCB bleibt aber dennoch Tabellenführer, der Vorsprung auf den Karlsruher SC aber beträgt nur noch einen Punkt.

U15 spielt remis

Am 10. Spieltag der C-Junioren Regionalliga Süd trennten sich die Bayern mit 1:1 (0:0) vom FC Augsburg. Nach torloser erster Halbzeit, in der die Bayern gleich zwei Mal am Aluminium scheiterten, brachte Jan-Luca Fink (41.) die Gäste kurz nach dem Wiederanpfiff in Führung. Tidiane M´Baye (46.) konnte aber wenig später ausgleichen. Trotz zahlreicher Torchancen auf Seiten der Mannschaft von Trainer Peter Wenninger blieb es beim Remis. „Wir haben zwei Punkte verschenkt und insgesamt keine sehr ansprechende Leistung gezeigt“, resümierte Wenninger nach der Partie. Die Bayern (21 Punkte) liegen derzeit mit fünf Zählern Rückstand auf Spitzenreiter VfB Stuttgart auf Rang zwei.

U14 gewinnt klar

Die Mannschaft von Trainer Harald Cerny feierte am Samstag einen überzeugenden 6:0 (3:0)-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg.  Von Anfang an waren die Bayern das dominierende Team und führten bereits zur Pause deutlich. Auch im zweiten Spielabschnitt hatte der Nachwuchs des Clubs nicht die Chance, zurück in die Partie zu kommen. Im Gegenteil: Die Münchner spielten weiter konsequent nach vorne und erhöhten das Ergebnis mit drei weiteren Treffern. „Wir hatten das Spiel zu jeder Zeit unter Kontrolle und waren Nürnberg in allen Belangen überlegen“, sagte Cerny nach dem Abpfiff.

U12 überzeugt

Die D2-Junioren des FC Bayern besiegten am Sonntag auf fremden Platz die Spielvereinigung Altenerding mit 5:0 (2:0). In der ersten Halbzeit waren die Münchner klar spielbestimmend, verpassten aber einige gute Tormöglichkeiten. Im zweiten Spielabschnitt erhöhten die Bayern das Tempo und kamen gegen das Tabellenschlusslicht auch in der Höhe zum verdienten Sieg. Nach zehn absolvierten Partien liegt das Team von Trainer Stefan Hartl punktgleich mit dem SC Fürstenfeldbruck auf dem zweiten Rang.

U11 siegt knapp

Die Mannschaft des Trainergespanns David Niedermeier und Önder Nazligül besiegte den FC Ingolstadt mit 2:1. Auf dem Kunstrasen an der Säbener Straße hatten die Bayern viele Fehlpässe in ihrem Aufbauspiel und zu wenig Zug zum Tor. Dennoch ging der Sieg in Ordnung und hätte aufgrund der zahlreich vergebenen Torchancen in der Endphase noch höher ausfallen können.

U9 mit Kantersieg

Die F-Junioren des Rekordmeisters siegten am Sonntag deutlich mit 26:0 gegen den SSV Ulm. Der SSV hatte dem schnellen Kombinationsspiel der FCB-Junioren nichts entgegenzusetzen. Die Bayern zeigten hingegen eine herausragende geschlossene Mannschaftsleistung.

Weitere Inhalte