präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U19 in letzter Minute gestoppt

179 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt auf zehn Mannschaften (U9 bis U19), jagen im junior team des FC Bayern dem Ball nach. Woche für Woche sind sie weit über München hinaus im Einsatz. fcbayern.de liefert die aktuellen Ergebnisse.

U19 verpasst Auswärtssieg

Ist das bitter! Durch einen Gegentreffer in der Nachspielzeit hat die U19 des FC Bayern am 10. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga den Auswärtssieg beim SC Freiburg knapp verpasst. Mit einem Doppelschlag von Nicola della Schiava (16. Minute) und Michael Eberwein (23.) gingen die Münchner vor rund 1.200 Zuschauern mit 2:0 in Führung, ehe die Breisgauer kurz vor der Pause verkürzten (41.). Als alles auf den 6. Saisonsieg der Mannschaft von Heiko Vogel hindeutete, gelang den Hausherren in der 3. Minute der Nachspielzeit doch noch der Ausgleich. Durch das Remis bleiben die FCB-Junioren mit 17 Punkten auf Rang sechs, sechs Zähler hinter Spitzenreiter Hoffenheim.

U17 behauptet Tabellenspitze

Die U17 des FC Bayern ist in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nach der 0:3-Auswärtniederlage am vergangenen Wochenende gegen den SC Freiburg feierte das Team von Coach Heiko Herrlich am Samstag einen ungefährdeten 2:0 (0:0)-Heimsieg über den 1. FSV Mainz 05. Im Sportpark Aschheim trafen Marco Stefandl (55.) und Mario Crnicki (65.) für die Münchner, die somit nach elf absolvierten Saisonspielen mit 26 Punkten Tabellenführer bleiben - vor den Verfolgern aus Karlsruhe (22) und der TSG Hoffenheim (20), die jedoch ein Spiel weniger bestritten haben. „Meine Mannschaft hat heute wieder ihr wahres Gesicht gezeigt und eine gute Leistung abgeliefert. Ich bin sehr zufrieden, bisher spielen wir eine tolle Saison“, sagte Herrlich kurz nach dem Abpfiff.

U16 dreht das Spiel

Moral gezeigt, Spiel gedreht und auf Platz zwei geklettert - die Mannschaft von Sebastian Dremmler kann sehr zufrieden auf das letzte Wochenende zurückblicken. Gegen die SpVgg Greuther Fürth 2 trafen Maximilian Wilhelm (60.), Lukas Mai (67.) und Manuel Wintzheimer (80.+1), nachdem zunächst Timothy Tillman (55.) die Gäste in Führung gebracht hatte. Am Ende stand „ein verdienter Sieg“ (Dremmler) der B2-Junioren, die seit sechs Saisonspielen ungeschlagen sind (5 Siege, 1 Remis).

U15 mit Sieg weiter in Lauerstellung

Die C-Junioren besiegten am Sonntag an der Säbener Straße den SV Waldhof Mannheim mit 2:0 (1:0) und bleiben durch den siebten Saisonsieg erster Verfolger von Spitzenreiter VfB Stuttgart in der Regionalliga Süd. Franck Evina (19.) brachte die Mannschaft von Peter Wenninger in Front, ehe Thomas Rausch (57.) im zweiten Spielabschnitt für die Entscheidung sorgte. „Das war ein absolut verdienter Sieg. Mein Team hat einen sicheren Auftritt gezeigt und sehr abgeklärt gespielt. Insgesamt bin ich zufrieden, obwohl wir in manchen Situationen vor dem gegnerischen Strafraum noch sauberer hätten spielen können“, analysierte Wenninger.

U14 in kurioser Partie geschlagen

Unglückliche Niederlage für das Team von Trainer Harald Cerny. Am achten Spieltag der C-Junioren Bayernliga mussten sich die Münchner der SpVgg GW Deggendorf mit 3:4 (2:0) geschlagen geben. In einer kuriosen Partie brachten Jahn Herrmann (29.) und Marvin Cuni (32.) die Bayern mit einem Doppelschlag in Führung. Doch innerhalb von elf Minuten (37./45./47.) drehten die Deggendorfer das Spiel und führten plötzlich mit 3:2. Cuni sorgte in der 55. Spielminute für den erneuten Ausgleich, doch am Ende jubelten die Gäste über das Siegtor in der 60. Minute. „Wir haben das Ergebnis selbst zu verantworten, da wir unserem Gegner alle vier Treffer mehr oder weniger geschenkt haben“, sagte Cerny.

U12 erfolgreich

Die von Trainer Stefan Hartl trainierten D2-Junioren gewannen am Samstag zu Hause gegen den TSV Bad Endorf mit 3:0 (1:0). Gegen einen unangenehm zu spielenden Gegner leisteten sich die Bayern in der ersten Halbzeit noch zu viele Fehler im Spielaufbau. Dank einer deutlichen Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel siegten die Münchner am Ende aber auch in der Höhe verdient. „Wir haben uns gerade nach der Pause viele gute Tormöglichkeiten herausgespielt. Mit einer konsequenteren Chancenverwertung wäre noch mehr drin gewesen“, resümierte Hartl.

U11 mit Sieg und Niederlage

Die E-Junioren des FC Bayern zeigten am Wochenende zwei unterschiedliche Gesichter. Nachdem am Samstag der RV Ravensburg klar mit 7:2 besiegt wurde, musste sich das Team des Trainergespanns David Niedermeier und Önder Nazligül am Sonntag in einem Testspiel dem SSV Jahn Regensburg mit 2:3 geschlagen geben. „Gerade am Sonntag haben wir eine gute erste Hälfte absolviert. Nach der Pause haben wir durch die vielen Wechsel den Faden verloren und deshalb geht die Niederlage auch in Ordnung“, so Niedermeier.

U10 siegt klar

Die von Trainer Daniel Mömkes betreuten E2-Junioren des Rekordmeisters siegten am Sonntag auf fremden Platz beim TSV Grünwald mit 6:3. In einem Spiel mit vielen Torchancen hätten die Bayern ihre Dominanz in noch mehr Treffer ummünzen können. „Wir haben eine ansprechende Leistung gezeigt, waren bei der Chancenverwertung aber nicht ganz so effizient“, sagte Mömkes im Anschluss.

U9 mit Kantersieg

Starker Auftritt der F-Junioren des FCB. Am Sonntag bezwang das Team von Christian Hufnagel den SSV Jahn Regensburg auf dem Kunstrasen an der Säbener Straße deutlich mit 10:3. Die Münchner erspielten sich schnell eine 3:0-Führung, mussten aber den Ausgleich hinnehmen. Danach erhöhten die Bayern das Tempo und siegten am Ende deutlich. „Es ist immer wieder unglaublich, wie die Jungs die Vorgaben umsetzen“, zeigte sich Hufnagel begeistert.

Weitere Inhalte