präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U19 siegt, U17 erkämpt sich Punkt

179 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt auf zehn Mannschaften (U9 bis U19), jagen im junior team des FC Bayern dem Ball nach. Woche für Woche sind sie weit über München hinaus im Einsatz. fcbayern.de liefert die aktuellen Ergebnisse.

U19 feiert Auswärtssieg

Drei Tage vor dem fünften Spiel in der UEFA Youth League beim Nachwuchs von Manchester City feierten die A-Junioren des FC Bayern in der Liga einen 3:2 (3:1)-Auswärtssieg beim Karlsruher SC. Alexander Gschwend brachte die Münchner bereits früh in Führung (2.), ehe Michael Eberwein (15.) das Ergebnis in die Höhe schraubte. Die Badener kamen in der 21. Minute zum Anschlusstreffer. Ein Treffer nach einer Standardsituation stellte den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her - Lucas Scholl (44.) traf kurz vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel gelang dem KSC nur noch der Anschlusstreffer (57.). Durch den sechsten Saisonsieg verbesserte sich die U19 vorübergehend mit 20 Punkten auf Rang zwei.

U17 behauptet Spitze

Im Spitzenspiel der B-Junioren Bundesliga kam die Mannschaft von Coach Heiko Herrlich durch einen späten Treffer von Mario Crnicki (77.) zu einem 1:1 (0:1)-Unentschieden gegen den Karlsruher SC. Valentino Vujinovic hatte die Gäste im ersten Spielabschnitt kurz vor der Pause in Führung gebracht (39.). Dank einer starken kämpferischen Leistung und toller Moral erkämpften sich die Bayern am Ende den verdienten Punkt und bleiben somit mit 28 Zählern Tabellenführer. „Das war ein schweres Spiel. Wir haben versucht, nach vorne zu spielen, haben dem Gegner aber oft zu viel Platz gelassen. Dennoch ein Kompliment an meine Mannschaft, die immer an sich geglaubt hat. Fakt ist, wir bleiben Erster und das zählt“, sagte Trainer Herrlich nach dem Abpfiff.

U16 beendet Vorrunden mit Niederlage

Zum Abschluss der Vorrunde musste die Mannschaft von Sebastian Dremmler im Heimspiel gegen den SV Viktoria Aschaffenburg eine unglückliche 0:2 (0:1)-Niederlage hinnehmen und beendet die Halbserie auf Platz drei. Die Bayern erspielten sich zahlreiche Möglichkeiten, waren aber vor dem gegnerischen Tor nicht zwingend genug. Die Gäste gingen in der 24. Spielminute in Führung. Die Entscheidung fiel in der Endphase (70.) als die Hausherren auf den Ausgleich drückten und sich dadurch den Aschaffenburgern Räume zum Kontern ergaben. „Wir haben es nicht geschafft, die kompakte Abwehr auszuhebeln, und waren vor dem Tor zu ineffizient. Dennoch bin ich mit der Entwicklung meiner Mannschaft zufrieden. Trotz unseres mäßigen Saisonstarts sind wir in der Spitzengruppe vertreten“, analysierte Dremmler.

U15 siegt klar

Die C-Junioren des FC Bayern haben am 13. Spieltag der Regionalliga Süd die SpVgg Greuther Fürth mit 3:1 (1:0) besiegt. Goalgetter Tidiane M´Baye (3., 48.) und der eingewechselte Franck Evina (55.) sorgten für eine komfortable 3:0-Führung, ehe die Fürthern durch Marlon Schad (57.) noch verkürzen konnten. „Wir haben kaum Chancen zugelassen und am Ende verdient gewonnen“, war Trainer Peter Wenninger zufrieden. In der Tabelle rangieren die Bayern (30 Punkte) weiter auf Platz zwei hinter Spitzenreiter VfB Stuttgart (35.) und vor Eintracht Frankfurt (24).

Punkt- und Testspiel für die U14

Die C2-Junioren des FC Bayern mussten sich am Samstag der U15 der SpVgg Unterhaching mit 0:5 (0:4) geschlagen geben. Die Gäste aus Unterhaching trafen innerhalb der ersten acht Spielminuten drei Mal (3./7./8.). Noch vor der Pause (28.) sorgte Nicolas Leyh für die endgültige Entscheidung. Nach dem Wechsel hielten die Bayern besser dagegen, mussten aber in der Endphase noch den fünften Gegentreffer durch Anes Osmanoski (65.) hinnehmen. „Die Niederlage geht in Ordnung. Sie wirft uns nicht um. Wir blicken nach vorne“, resümierte Trainer Harald Cerny. Tags darauf unterlag eine gemischte Mannschaft der Bayern (U13 und U14) dem U15-Team von GFL Soccer (USA) in einem Testspiel mit 1:2.

U12 verliert knapp

Die Mannschaft von Trainer Stefan Hartl unterlag am Samstag dem TSV Murnau (U13) mit 0:1 (0:1). Die Bayern starteten gut in die Partie und erarbeiteten sich einige Torchancen, die sie aber nicht nutzten. Die Gäste aus Murnau gingen nach einem Konter in Führung (12.). In der zweiten Hälfte versuchten die Münchener noch einmal alles, der Ausgleichstreffer blieb aber aus. Die D2-Junioren sind nach dem 13. Spieltag in der D-Junioren Bezirksoberliga Tabellendritter und weisen vier Zähler Rückstand auf den führenden SC Fürstenfeldbruck auf. Am Sonntag feierte das Team dagegen einen standesgemäßen 6:1-Sieg gegen das GFL Soccer Team (U13).

U11 im Turnier-Einsatz

Beim Zweitages-Turnier in Gilching erreichte das Team des Trainergespanns David Niedermeier und Önder Nazligül den siebten Platz. Am ersten Turniertag verbuchten die E1-Junioren drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen. Am Tag darauf besiegten die Bayern Gastgeber Gilching mit 5:0 und trennten sich von Prag 0:0-Unentschieden. Das Spiel um Platz sieben gewannen die Münchener mit 2:0 gegen die Stuttgarter Kickers.

U10 mit Kantersieg

Mit einem deutlichen 10:1-Sieg endete am Sonntag ein Freundschaftsspiel der E2-Junioren gegen das amerikanische GFL Soccer Team. Auf dem Kunstrasen an der Säbener Straße war die Mannschaft von Coach Daniel Mömkes klar spielbestimmend und siegte auch in der Höhe verdient.

U9 feiert Turniersieg

Die F-Junioren des Rekordmeisters gewannen am Samstag das Hallenturnier in Bad Aibling. In der Vorrunde blieben die Bayern gegen den SK Kappa Rum (3:0), den FC Moosburg (2:0) und den SV Planegg (3:0) ohne Gegentor. Im Halbfinale hatte dann der TSV Rimsting das Nachsehen gegen die Münchener. Die Entscheidung im Endspiel fiel im Neunmeter-Schießen, dass die U9 mit 6:5 gegen den gastgebenden TuS Bad Aibling für sich entschied. Am Sonntag holte sich die von Christian Hufnagel trainierte Mannschaft den dritten Platz beim Hallenturnier in Fürstenfeldbruck.

Weitere Inhalte