präsentiert von
Menü
Heimspiel gegen Burghausen

FCB II will 'eine neue Serie starten'

Das 0:1 gegen Würzburg abhaken, den Blick nach vorne richten - das war das Motto in dieser Woche beim FC Bayern II, der am Freitagabend (19 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Wacker Burghausen in die Erfolgsspur zurückkehren will. „Das Spiel gegen Würzburg ist Vergangenheit. Wir müssen jetzt wieder in die Spur finden und eine neue Serie starten. Die Saison ist noch lang“, sagte Trainer Erik ten Hag.

Der FCB II-Chefcoach will „in den verbleibenden vier Begegnungen vor der Winterpause die maximale Punkteausbeute erzielen. Danach schauen wir dann was im Kampf um die Spitze noch möglich ist“. Mit dem Spiel gegen Burghausen - dem Team mit der schlechtesten Auswärtsbilanz (4 Punkte) der Regionalliga Bayern - soll also die Aufholjagd fortgesetzt werden. Neun Punkte beträgt der Rückstand auf Rang eins.

Ten Hag warnte aber davor, den Tabellen-15. zu unterschätzen: „In dieser Liga darf man kein Team auf die leichte Schulter nehmen.“ Seine Mannschaft müsse an die starken Leistungen vor dem Würzburg-Spiel anknüpfen. „Es gilt, wieder zu agieren und nicht zu reagieren, wie zuletzt in Würzburg“, betonte er Holländer, der personell wieder eine Option mehr hat: Außenstürmer Steeven Ribéry steht (nach Erkältung) wieder zur Verfügung.

Weitere Inhalte