präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U19 holt Last-Minute-Punkt beim Spitzenreiter

179 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt auf zehn Mannschaften (U9 bis U19), jagen im junior team des FC Bayern dem Ball nach. Woche für Woche sind sie weit über München hinaus im Einsatz. fcbayern.de liefert die aktuellen Ergebnisse.

U19: Mit Aufholjagd und Achtungserfolg in die Winterpause

Mit einem Achtungserfolg hat sich die U19 des FC Bayern in die Winterpause verabschiedet. Am Samstag trotzte das Team von Trainer Heiko Vogel Tabellenführer TSG 1899 Hoffenheim ein 2:2 (0:0) ab. In einem zunehmend dramatischen Spiel brachten Joshua Mees (61. Minute) und Philipp Ochs (67.) die TSG mit einem Doppelschlag in Führung. Doch die Bayern antworteten prompt in Person von Milos Pantovic, der den Anschlusstreffer (68.) erzielte. In der Nachspielzeit  belohnt dann erneut Pantovic die Moral der Münchner: Per Foulelfmeter erzielte er den umjubelten Ausgleich (90.+2). Das Vogel-Team überwintert somit auf Rang drei der Bundesliga Süd/Südwest, der Rückstand auf die Tabellenspitze beträgt vier Punkte.

U17 behauptet Spitze

Dank eines späten Tores von Fabian Benko (73.) verteidigten die B-Junioren des FC Bayern die Tabellenführung in der Bundesliga Süd/Südwest. Das Duell gegen Verfolger TSG 1899 Hoffenheim an der Säbener Straße endete 1:1 (0:1) unentschieden. In der ersten Halbzeit hatten die Kraichgauer mehr Spielanteile und gingen durch Angreifer Meris Skenderovic in Führung (30.). Nach dem Seitenwechsel kontrollierte die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich das Spielgeschehen und kam zu zahlreichen Torchancen, die zunächst ungenutzt blieben, ehe Benko mit einem direkten Freistoß aus knapp 40 Metern den verdienten Ausgleich erzielte. „Das war heute eine Partie auf sehr hohem Niveau. Aufgrund der Steigerung nach der Pause geht das Ergebnis insgesamt in Ordnung“, sagte Herrlich nach dem Schlusspfiff. Am kommenden Samstag (11 Uhr) treffen die Münchner im letzten Spiel des Jahres auf den TSV 1860 München.

U15 bezwingt Barca und Chelsea

Beim international besetzten Zweitagesturnier in Friedrichshafen verpassten die C1-Junioren des FC Bayern die Endrunde denkbar knapp. Der Turnierstart verlief mit einer 0:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund nicht zufriedenstellend, danach steigerte sich die Mannschaft von Peter Wenninger aber und erreichte nach drei Siegen gegen Kressbronn (4:0), Friedrichshafen (4:0) und den späteren Turniersieger FC Barcelona (1:0) sowie einem unglücklichen 1:1-Unentschieden gegen den FC Basel ungefährdet die Zwischenrunde. Dort verloren die Bayern mit 0:1 gegen Eintracht Frankfurt, besiegten den FC Chelsea mit 1:0 und unterlagen im entscheidenden Spiel trotz zahlreicher Torchancen dem 1. FSV Mainz 05 mit 2:3. Das bedeutete leider das Aus in der Zwischenrunde.

 

U14 holt Turniersieg

Starker Auftritt der C2-Junioren des FC Bayern! Die Mannschaft von Coach Harald Cerny holte sich am Sonntag verdient den Titel beim Hallenturnier in Eislingen. Nach einer knappen 1:2-Auftaktniederlage gegen den FC Augsburg, startete der FCB-Nachwuchs danach durch und verlore im Laufe des Turniers keine Partie mehr. Die Vorrunde wurde durch Siege gegen den SSV Reutlingen (4:2), die Stuttgarter Kickers (4:0) und den TSV Geislingen (7:1) sowie einem Remis gegen den VfR Aalen (1:1) erfolgreich abgeschlossen. Auf dem Weg zum Turniersieg hatte dann der TSV 1860 München mit 0:6 das Nachsehen, ehe im Semifinale mit einem 1:0-Sieg die Revanche gegen den FCA glückte. Im Endspiel reichte eine konzentrierte Leistung, um den SSV Ulm mit 1:0 zu bezwingen.

U13 erreicht Platz 10

Beim gut besetzten Hallenturnier in Elsenfeld belegten die D1-Junioren zum Abschluss den zehnten Platz. Nach einer unglücklichen 0:2-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach und einem deutlichen 1:5 gegen den VfB Stuttgart zeigte die Mannschaft von Trainer Stephan Beckenbauer Moral und bezwang den SC Freiburg klar mit 7:2. In der vierten Partie kamen die Bayern gegen den 1. FC Nürnberg in einem torreichen Spiel zu einem 4:4-Unentschieden. Die abschließende 1:2-Niederlage gegen Bayer Leverkusen verhinderte eine bessere Platzierung des FCB.

U12 holt sich den Titel

Erfolg für die D2-Junioren des FCB! Beim Zweitagesturnier in Betzingen sicherte sich die Mannschaft von Trainer Stefan Hartl den Turniersieg. Die Vorrunde schlossen die Bayern ohne Niederlage als Gruppenerster ab. In der Zwischenrunde konnten der FC Basel, der 1. FC Kaiserslautern und Kickers Reutlingen bezwungen werden, lediglich gegen Bayer Leverkusen mussten die Münchner eine Niederlage einstecken, erreichten aber dennoch das Semifinale. In der Runde der letzten Vier setzten sich die Bayern mit 3:1 gegen RB Leipzig durch und zogen somit in das Endspiel ein. In einem spannenden Finale siegten die Münchner ebenfalls 3:1 gegen den SK Rapid Wien und holten sich den Siegerpokal.

U11 wird Zweiter

Die E1-Junioren des FC Bayern belegten am Sonntag beim Hallenturnier in Neuburg am Ende einen guten zweiten Platz. Die Vorrunde bestritt das Team von Trainer David Niedermeier ungeschlagen (3 Siege und ein Unentschieden) und zog somit in die Runde der besten Acht ein. Im Viertelfinale besiegten die Bayern RB Leipzig deutlich mit 3:0. Enger wurde es dann in der Vorschlussrunde, in der sich die Münchner im Siebenmeterschießen gegen den FC Augsburg durchsetzen konnten. In einem spannenden Finale gegen die Münchner Löwen fiel die Entscheidung nach torloser regulärer Spielzeit wieder erst vom Punkt, dieses Mal jedoch mit dem schlechteren Ausgang für die Bayern.

U10 belegt Rang vier

Beim zweitägigen Hallenturnier in Menden belegten die E2-Junioren des FC Bayern den vierten Platz. Nachdem in der Vorrunde drei Siege und eine Niederlage zu Buche standen, zog die Mannschaft von Daniel Mömkes in die Zwischenrunde ein. Dort besiegten die Bayern Werl Aspe (7:0) und Genk (3:1), mussten aber eine knappe 0:1-Niederlage gegen Dortmund hinnehmen. Im Viertelfinale bezwangen die Münchner den 1. FSV Mainz 05 mit 5:4 nach Neunmeterschießen. In der Vorschlussrunde behielt Bayer Leverkusen mit 2:0 die Oberhand, so dass es im kleinen Finale erneut gegen Dortmund ging. In einer denkbar knappen Partie setzte sich der BVB wie schon in der Zwischenrunde mit 1:0 durch.

U9: Turniersieg am Samstag, Platz drei am Sonntag

Die Mannschaft von Trainer Christian Hufnagel sicherte sich am Samstag beim Hallenturnier in Poing in ganz souveräner Manier den Turniersieg. Nach acht Partien standen acht Siege mit einem Torverhältnis von 35:3 Treffern zu Buche. Am darauffolgenden Sonntag reichte es beim Hallenturnier in Mühldorf für den dritten Rang. In der Vorrunde blieben die Bayern in drei Spielen unbesiegt und kassierten auch keinen Gegentreffer. Im Viertelfinale setzten sich die F-Junioren des Rekordmeisters souverän mit 6:1 gegen den SV Josko Ried durch, mussten sich im Semifinale aber dem SV Wacker Burghausen mit 1:4 geschlagen geben. Das Turnier fand durch einen klaren 5:0-Sieg gegen den FC Moosburg dennoch ein versöhnliches Ende aus Sicht der Münchner.

Weitere Inhalte