präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U19 auf dem Vormarsch, U17 bleibt vorne

179 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt auf zehn Mannschaften (U9 bis U19), jagen im junior team des FC Bayern dem Ball nach. Woche für Woche sind sie weit über München hinaus im Einsatz. fcbayern.de liefert die aktuellen Ergebnisse.

U19 bezwingt den FCA

Schritt für Schritt nähert sich die U19 des FC Bayern der Tabellenspitze der A-Junioren-Bundesliga. Am 12. Spieltag setzte sich die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel im Sportpark Heimstetten mit 4:2 (3:1) gegen den Nachwuchs des FC Augsburg durch und verbesserte sich damit auf Platz drei, vier Punkte hinter Spitzenreiter Hoffenheim. Nach der Augsburger Führung (17. Minute) drehten Sinan Kurt (27.), Michael Eberwein (35.) und Lucas Scholl (45.) bis zur Halbzeitpause die Partie zugunsten der Münchner. Kurz nach dem Seitenwechsel (49.) gelang den Gästen der Anschlusstreffer, aber Eberwein (53.) stellte mit seinem zweiten Tor umgehend den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Am kommenden Samstag gastiert die U19 des FCB dann zum Spitzenspiel in Hoffenheim.

U17 behauptet Tabellenführung

Die B-Junioren des FCB bleiben Tabellenführer der Staffel Süd/Südwest. Das Team von Trainer Heiko Herrlich gewann am Samstag das bayerische Derby beim 1. FC Nürnberg mit 2:1 (1:0). Marco Stefandl (23. Minute) per Foulelfmeter und Marco Friedl (63.) trafen für die Münchner, den zwischenzeitlichen Ausgleich für Nürnberg erzielte Luca Ziegler (55.). Nach 14 Spieltagen liegt das Herrlich-Team mit 31 Punkten weiterhin einen Zähler vor dem Nachwuchs von 1899 Hoffenheim, der am kommenden Wochenende zum Spitzenspiel in München gastiert.

U15 mit Remis

In einem kampfbetonten und intensiven Spiel trennten sich die C-Junioren des FC Bayern 0:0 vom 1. FC Nürnberg. Die Bayern hatten einige verletzungsbedingte Ausfälle zu kompensieren, kamen aber dennoch immer wieder zu guten Möglichkeiten, die sie allerdings nicht in etwas Zählbares umwandeln konnten. In der zweiten Halbzeit hatte auch der Club die eine oder andere Gelegenheit, es blieb letztlich aber beim torlosen Remis. „Es war von beiden Seiten ein gutes Spiel. Wir hatten unsere Chancen, müssen aber im Endeffekt mit dem Punkt zufrieden sein“, sagte Coach Peter Wenninger nach dem Abpfiff. Die Münchner bleiben nach dem 14. Spieltag der Regionalliga Süd mit 31 Zählern auf dem zweiten Tabellenplatz.

U14 mit wichtigem Sieg

Die C2-Junioren haben am Wochenende einen wichtigen Sieg gefeiert. Im letzten Spiel vor der Winterpause setzte sich das Team von Trainer Harald Cerny mit 6:2 (3:0) beim Tabellenletzten TSV Rosenheim durch. Nach einer souveränen ersten Halbzeit spielten die Bayern auch im zweiten Spielabschnitt ihre Überlegenheit aus und kamen zu weiteren Treffern. Benedict Hollerbach erzielte einen Doppelpack. „Das war heute ein standesgemäßer Pflichtsieg. Dennoch ein Kompliment an meine Mannschaft“, sagte Cerny nach der Partie. Die Bayern belegen zum Abschluss der Hinrunde den fünften Tabellenrang.

U13 erreicht Platz 5

Die von Stephan Beckenbauer trainierte Mannschaft belegte am Samstag beim Turnier in Schwabach den fünften Platz. Die Vorrunde wurde durch zwei Siege gegen Weißenburg (3:1) und Hannover 96 (1:0) sowie einem Unentschieden gegen St. Gallen (1:1) auf Rang eins abgeschlossen. In der Zwischenrunde konnten die Bayern zunächst Lokalrivale 1860 (2:1) bezwingen, ehe sich das Beckenbauer-Team dem 1. FC Nürnberg mit 2:4 geschlagen geben musste. Wegen des um einen Treffer schlechteren Torverhältnisses verpassten die Münchner das Halbfinale. Insgesamt zeigten die D1-Junioren jedoch eine ansprechende Leistung.

U12 verliert knapp

Die Mannschaft von Coach Stefan Hartl musste sich am Sonntag in einem Testspiel gegen Red Bull Salzburg mit 1:2 geschlagen geben. In einer Partie über drei Mal 30 Minuten erspielten sich die Bayern im ersten Drittel Feldvorteile. Im zweiten Drittel kamen die Österreicher besser in die Partie und drehten das Spiel zu ihren Gunsten. Das Schlussdrittel war von den Spielanteilen her ausgeglichen, der Ausgleichstreffer gelang den D2-Junioren jedoch nicht mehr.

U11 mit Rang vier

Die Mannschaft des Trainergespanns David Niedermeier und Önder Nazligül sicherte sich beim Zweitages-Turnier in Hösbach den vierten Platz. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen qualifizierten sich die Bayern am Samstag für die Finalrunde der 16 besten Teams am Sonntag. Dort konnten in der Vorrunde zwei Siege und ein Remis eingefahren werden. Im Viertelfinale setzten sich die Bayern mit 2:0 gegen Köln durch. Im Semifinale setzte es mit der Schlusssirene eine unglückliche 2:3-Niederlage, so dass im Spiel um Platz drei Mainz als Gegner wartete. In einem gutklassigen kleinen Finale verloren die Münchner mit 1:3 und beendeten das Hallenturnier als Vierter.

U10 feiert Titelgewinn

Die von Daniel Mömkes trainierten E2-Junioren des FC Bayern sicherten sich am Samstag durch einen 3:0 (1:0)-Auswärtssieg beim TSV Dachau den Meistertitel in der stärksten E11-Gruppe Münchens. Trotz vieler Möglichkeiten und hoher Dominanz gelang den Bayern im ersten Spielabschnitt nur ein Treffer. In der zweiten Halbzeit spielten die Gäste ihre Feldvorteile besser aus und siegten am Ende auch in der Höhe verdient.

U9 belegt Platz drei

Mit einem guten dritten Platz schlossen die F-Junioren des FC Bayern das Hallenturnier in Fürstenfeldbruck ab. In der Vorrunde besiegte das Team von Coach Christian Hufnagel den KFA Weiblingen mit 2:1, den FC Union Heilbronn mit 4:0 und trennte sich vom gastgebenden SC Fürstenfeldbrück mit 1:1. Durch eine 0:2-Niederlage gegen die Stuttgarter Kickers erreichten die Bayern das Halbfinale, in dem man sich den Kickers erneut mit 3:4 nach Elfmeterschießen beugen musste. Im abschließenden kleinen Finale behielten die Münchner gegen Fürstenfeldbruck klar mit 6:0 die Oberhand.

Weitere Inhalte