präsentiert von
Menü
Von Serien und Bestmarken

7 Fakten zum Auftakt gegen Wolfsburg

Es geht wieder los! In Wolfsburg startet der FC Bayern am Freitagabend (20:30 Uhr) in die Bundesliga-Rückrunde - zum Auftakt gleich ein Spitzenspiel! fcbayern.de stimmt mit sieben Fakten auf das Duell Zweiter gegen Erster ein:

1) 2:0! 2:0! 2:0? Setzt sich am Freitagabend in Wolfsburg der Lauf des FC Bayern fort? In den letzten beiden Jahren startete der FCB jeweils mit einem 2:0-Sieg in die Rückrunde. Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei...

2) Zum dritten Mal trifft der FC Bayern im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause auf den VfL Wolfsburg. In der Bundesliga gab es diese Paarung zum Rückrundenauftakt schon in der Saison 2010/11 (15.01.2011). Damals hieß es nach 90 Minuten 1:1, Thomas Müller und Sascha Riether trafen in Wolfsburg. Darüber hinaus kam es am 21.01.2002 im DFB-Pokal-Achtelfinale zum Duell mit den Wölfen, das der FCB im Münchner Olympiastadion mit 2:1 für sich entschied (Tarnat, Elber / Robson Ponte).

3) Erster gegen Zweiter - dieses Duell gab es zum Rückrundenauftakt in der Bundesligageschichte erst zwei Mal. Immer war bisher der FC Bayern daran beteiligt. 1997/98 verlor der Rekordmeister gegen Kaiserslautern (0:2), 1965/66 feierte er einen 3:0-Sieg gegen den Lokalrivalen 1860.

4) Die Auftaktpartie ist ein echtes Spitzenspiel. Es treffen nicht nur die beiden besten Teams der aktuellen Bundesliga-Saison aufeinander (FCB 45 Punkte, VfL 34), sondern auch die besten BL-Mannschaften des zurückliegenden Kalenderjahres. 2014 sammelte Wolfsburg 64 Zähler, nur der FC Bayern mehr (91).

5) Nicht nur der FC Bayern - größter Vorsprung als Herbstmeister (11 Punkte), Hinrunden-Gegentorrekord (4), zweitmeisten Hinrunden-Punkte der BL-Geschichte (45) - hat eine grandiose erste Saisonhälfte hingelegt. Auch der VfL kann mit breiter Brust in das Duell gehen. Die Wölfe spielten mit 34 Punkten die beste Hinrunde der Klubgeschichte und überwinterten erstmals auf Platz zwei. Als einziges Team neben Bayern und Leverkusen ist Wolfsburg in der laufenden Saison zuhause auch noch unbesiegt. Die letzte Heimniederlage gab es im März letzten Jahres gegen...Bayern (1:6)!

6) 30 aus 39! 77 Prozent der Pflichtspiele gegen den VfL hat der FC Bayern gewonnen. Nur 3 Niederlagen stehen zu Buche (6 Remis). Die letzten acht Vergleiche endeten allesamt mit einem Bayern-Sieg. Nur gegen drei Teams weisen die Münchner derzeit eine längere Siegesserie auf: TSV 1860: 9 Spiele, Werder Bremen: 9, VfB Stuttgart 12.

7) Der FC Bayern geht mit einer stolzen Serie von 21 Ligaspielen ohne Niederlage (18 Siege, 3 Remis) in das Auftaktspiel. Dabei schossen die Münchner 53 Tore und kassierten nur 7. Aber auch die Wölfe treten selbstbewusst an: Nur eine ihrer letzten 12 Ligapartien haben sie verloren, in ihren letzten 22 Liga-Heimspielen erzielten sie immer mindestens ein Tor.

Weitere Inhalte