präsentiert von
Menü
Ziel Titelverteidigung

Guardiola feilt an 'den kleinen Details'

Es sind schon besondere Tage und Wochen, die der FC Bayern im Moment erlebt. Nicht nur wegen der außergewöhnlichen Eindrücke und „überragenden Bedingungen“ (Guardiola), die man derzeit im Volkswagen Camp Qatar genießt, sondern auch aus einem anderen Grund: „Im Moment sind wir ganz entspannt“, erklärte Pep Guardiola, „das nächste Spiel ist in drei Wochen, jetzt haben wir keinen Druck.“ Das hat wahrlich Seltenheitswert beim deutschen Rekordmeister, der auch in dieser Saison wieder auf drei Hochzeiten überwintert.

Auf dem Trainingsplatz ist in Doha von Entspannung allerdings nichts zu merken. Am Samstagvormittag brachte Guardiola seine Mannschaft bei einer intensiven Einheit mit vielen kurzen Antritten mächtig ins Schwitzen. Der FCB-Chefcoach war dabei wieder mittendrin, feuerte an, korrigierte und hatte mit Adleraugen jedes Detail im Blick.

Am Wichtigsten sei, dass sich kein Spieler verletze, meinte er anschließend vor rund 60 internationalen und deutschen Journalisten auf einer Pressekonferenz im Teamhotel. Neben der Kondition stehe in Doha vor allem die Taktik im Mittelpunkt. „Wir arbeiten an unserer Spielweise, den kleinen Details, der Taktik. Während der Saison haben wir kaum Zeit für bestimmte Dinge, die wir einstudieren wollen.“

Dinge zu verbessern - das hatte er bereits vor der Winterpause betont -, gebe es noch genug. Trotz einer sportlich herausragenden Hinrunde mit der Rekord-Herbstmeisterschaft. „Wir haben elf Punkte Vorsprung, das sind drei Spiele“, rechnete Guardiola vor, „also müssen wir noch 14 der letzten 17 Spiele gewinnen. 14! Nicht nur eins oder zwei.“ Entsprechend engagiert arbeitet der Trainer mit seiner Mannschaft in Doha.

Dass es zum Rückrundenauftakt gleich zum Duell mit dem Tabellenzweiten aus Wolfsburg kommt, findet er „super! Auch dass es danach gleich gegen Schalke geht.“ Denn das hält die Konzentration hoch. „Wenn wir da schlafen, verlieren wir Punkte. Aber wenn wir in der Lage sind, die ersten fünf, sechs Spiele gut zu spielen, haben wir einen überragenden Schritt zur Verteidigung unseres Bundesliga-Titels gemacht.“

Und das ist ja auch in dieser Saison das Hauptziel beim FC Bayern: Deutscher Meister zu werden. „Für mich ist die Bundesliga der wichtigste Titel. Wenn du die Meisterschaft gewinnst, hast du eine große Saison gespielt“, sagte Guardiola. Und die Champions League? Hier ist für den FCB-Chefcoach die Verfassung der Mannschaft „in einem bestimmten Moment“  der Schlüssel zum Erfolg. Auch das bedeutet: Training, Training, Training, wie Guardiola konkretisierte: „Mein Ziel ist es, jeden Tag besser zu spielen. Dann hat man auch für die wichtigen Spiele ein besseres Vertrauen.“

Für fcbayern.de in Doha: Nikolaus Heindl