präsentiert von
Menü
Inside

Neuer meistgesuchter FCB-Profi bei Google

Das Internet ohne Suchmaschine? Undenkbar. Neben dem Besuch auf fcbayern.de gehören auch Suchanfragen zum Pflichtprogramm im World Wide Web. Marktführer Google hat für das jüngst abgelaufene Jahr 2014 interessante Daten ausgewertet: So ist der weltweit am häufigsten gesuchte Profi des deutschen Rekordmeisters Manuel Neuer! Mehr als 23 Millionen Suchanfragen entfielen in den vergangenen 12 Monaten auf den Welttorhüter. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen mit Arjen Robben und Franck Ribéry zwei Flügelflitzer des FCB. National indes ist das Interesse vor allem an den Weltmeistern groß: In Deutschland sind neben Neuer Mario Götze und Thomas Müller die meistgesuchten Profis der Bayern.

Bundestrainer setzt auf Schweinsteiger

Nach seinem geglückten Comeback beim FC Bayern soll Bastian Schweinsteiger im neuen Jahr auch bei der Nationalelf wieder voll angreifen, wie Bundestrainer Joachim Löw hofft. „Ich setze großes Vertrauen in Basti als Mannschaftskapitän“, sagte der Weltmeister-Trainer. Wenn Schweinsteiger körperlich fit sei, könne er nach wie vor „als großer Stratege im Mittelfeld“ das Team führen und mitreißen. „Bastian ist nicht nur bei Bayern, sondern auch bei uns zu einem wahren Führungsspieler gereift. Gerade im WM-Finale hat man gespürt, dass er überall war und sich unbändig eingesetzt hat. Und gerade in den entscheidenden, wichtigen Phasen hat er sich immens aufgebäumt, seine ganze Kraft und Erfahrung reingeworfen“, lobte Löw.