präsentiert von
Menü
Titel verteidigt!

Neuer erneut zum Welttorhüter gewählt

Der Welttorhüter des Jahres heißt erneut: Manuel Neuer! Wie schon im Vorjahr wurde die Nummer eins des FC Bayern zum besten Schlussmann der Welt gewählt. Der Nationalkeeper siegte bei der Wahl der International Federation of Football History & Statistics (IFFHS) mit 216 Punkten und großem Vorsprung vor Thibaut Courtois (Atlético Madrid/FC Chelsea, 96 Punkte) und Keylor Navas (Levante UD/Real Madrid, 46 Punkte). Redakteure und Experten aus 70 Ländern nahmen an der Abstimmung teil.

Neuer hatte vor seinen beiden ersten Plätzen bereits im Jahr 2011 den zweiten Platz belegt, 2010 und 2012 war er jeweils Vierter. In der Bundesliga-Hinrunde hat Neuer in 17 Spielen nur vier Gegentore hinnehmen müssen. Und auch bei der WM in Brasilien zeigte der 28-Jährige zahlreiche starke Paraden, mit denen er maßgeblichen Anteil am Titelgewinn der deutschen Elf hatte.

Schon am Montag könnte Neuer eine weitere Ehre zuteilwerden, wenn in Zürich der Weltfußballer des Jahres gekürt wird. Neben dem Schlussmann des FC Bayern sind Cristiano Ronaldo (Real Madrid) und Lionel Messi (FC Barcelona) für den FIFA Ballon d'Or nominiert.

Weitere Inhalte