präsentiert von
Menü
'Eine Riesenchance'

Youngster arbeiten am Wow-Effekt

Die Ausbeute kann sich sehen lassen. Zwei der vier Bayern-Treffer beim Testspielsieg gegen die Katar Stars (4:1) am Dienstagabend in Doha gingen auf das Konto des Nachwuchses. „Ich hab lange keine Tore mehr geschossen. Deswegen war es schön, jetzt mal wieder zu treffen“, sagte Doppeltorschütze Mitchell Weiser, der mit 20 Jahren schon ein alter Hase unter den jungen Hüpfern ist.

Weiser (20), Sinan Kurt (18), Gianluca Gaudino (18), Marco Hingerl (18), Michael Eberwein (18), Leopold Zingerle (20) - diese sechs Nachwuchsspieler hat Pep Guardiola mit ins Volkswagen Camp Qatar genommen. „Weil sie Qualität haben“, sagte der FCB-Chefcoach, der im ersten Testspiel des Jahres alle zum Einsatz kommen ließ. Weiser durfte sogar durchspielen.

„Sie sollen ihr Glück in die Hand nehmen, keine Angst haben und Vollgas geben“, meinte Matthias Sammer, der nach der Hälfte des Trainingslagers zufrieden ist: „Sie ziehen super mit, verbessern sich täglich, sind sehr gut integriert.“ Der FCB-Sportvorstand betonte aber auch: „Integration reicht nicht, um sich durchzusetzen. Als junger Spieler musst du mehr tun. Du musst eine gewisse Frechheit haben. Auch mal einen Zweikampf, wo du sagst: Wow!“

Dies gaben Sammer, Guardiola und Co-Trainer Hermann Gerland den Youngstern zu Beginn des Trainingslagers mit auf den Weg. Weiser hat dies verstanden. Er habe „einen gewissen Lernprozess“ hinter sich, erzählte der Flügelspieler, der 2012 nach München gewechselt war. Letzten Sommer habe er sich „hinterfragt, ob ich alles mit 100 Prozent gemacht habe. Wenn man mich jetzt sieht, ist klar, dass es nicht immer 100 Prozent waren.“

„Bei ihm hat es wirklich Klick gemacht“, stellte Sammer fest, „seit einem halben Jahr trainiert er sehr gut.“ Die zwei Tore von Doha dürften dem 20-Jährigen weiter Auftrieb geben. „Ich denke jetzt nur ans Trainingslager, will 100 Prozent geben“, so Weiser - ganz in Sammers Sinne, der sagte: „Du hast als junger Spieler hier eine Riesenchance. Und diese Chance musst du nutzen!“

Für fcbayern.de in Doha: Nikolaus Heindl

Weitere Inhalte