präsentiert von
Menü
Inside

Trainingsfreier Sonntag

Nach dem tollen 6:0-Sieg in Paderborn gönnte Trainer Pep Guardiola seiner Mannschaft einen freien Sonntag. Perfekt, um den Kopf frei zu bekommen - auch wenn das nasskalte Wetter nicht wirklich mitspielte. Ab Montag (11 Uhr, öffentliches Training) startet der FC Bayern dann die Vorbereitung auf das nächste Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln, das bereits am Freitagabend (20:30 Uhr) in der heimischen Allianz Arena stattfindet.

Vierthöchster Auswärtssieg der Geschichte

Nur zweimal hat der FC Bayern in seiner Bundesliga-Historie auswärts mit mehr Toren Unterschied gewonnen als am Samstag beim 6:0 in Paderborn. Der höchste Erfolg gelang dem deutschen Rekordmeister in seinen bislang 846 Auswärtspartien am 7. Mai 2011 mit einem 8:1 beim FC St. Pauli.

FCB jagt Torrekord

Der FCB macht Jagd auf seinen eigenen Torrekord in der Bundesliga. Mit dem Sechserpack in Ostwestfalen schraubte der Tabellenführer sein Trefferkonto in dieser Spielzeit auf 59. Genauso oft hatten die Bayern bis zum 22. Spielzeit der Saison 1971/72 ins Schwarze getroffen - am Ende stand die noch heute gültige Bestmarke von 101 Toren.

Spruch des Tages

„Ehrlich? Schön. Dann haben wir das auch geschafft.“
(Reaktion von Arjen Robben auf den Hinweis, dass er dank seines Doppelpacks beim 6:0 über Paderborn nun gegen jeden aktuellen Bundesligisten getroffen hat)

Weitere Inhalte