präsentiert von
Menü
Inside

Boateng drei Spiele gesperrt

Nach seiner Roten Karte im Bundesliga-Spiel gegen den FC Schalke 04 am vergangenen Dienstag ist Jérôme Boateng für drei Spiele gesperrt worden. Dieses Urteil fällte das DFB-Sportgericht am Donnerstag. Der Innenverteidiger verpasst somit die Ligapartien in Stuttgart (7.2.), gegen Hamburg (14.2.) und in Paderborn (21.2.). Boateng war gegen Schalke nach einer Notbremse gegen Sidney Sam in der 17. Spielminute vom Platz gestellt worden.

Fleißige Rekonvaleszente

Einiges zu tun gab es für die Rehatrainer und Physiotherapeuten des FC Bayern auch am trainingsfreien Donnerstag. Denn die rekonvaleszenten Philipp Lahm, Franck Ribéry, Rafinha und Javi Martínez setzten im Leistungszentrum ihr Aufbauprogramm fort. Die restliche Mannschaft trifft sich am Freitag zum (nicht-öffentlichen) Abschlusstraining vor dem Bundesligaspiel beim VfB Stuttgart (Samstag, 15:30 Uhr).

Basketball: Eurocup-Gegner und Djedovic-OP

Nach dem vorzeitigen Gruppensieg in der Eurocup-Gruppe K steht jetzt der Achtelfinalgegner der FCB-Basketballer fest: Titelverteidiger Valencia Basket. Das Hinspiel findet am 3./4. März in Valencia statt, das entscheidende Rückspiel am 10./11. März im Audi Dome (Ticket-Vorverkauf). Fehlen wird den Münchnern dabei ihr Topscorer Nihad Djedovic. Der 25-Jährige erlitt beim letzten Eurocup-Spiel in Dijon eine Luxation des Ellenbogens und muss nun wegen einer Kapsel-Band-Verletzung operiert werden. Er wird bis zu zehn Wochen ausfallen.

Weitere Inhalte