präsentiert von
Menü
Inside

Götze für Laureus Award nominiert

Große Ehre für Mario Götze! Der FCB-Profi und Schütze des deutschen Weltmeister-Tores im vergangenen Sommer ist für die Laureus World Sports Awards 2015 nominiert. „Ich bin sehr stolz, nominiert zu sein. Natürlich wird mir und hoffentlich vielen Fans das Tor gegen Argentinien in Erinnerung bleiben“, sagte der frisch gebackene Torschütze des Jahres, der in der Kategorie Laureus World Breakthrough of the Year gegen Real-Madrid-Profi James Rodriguez, den kroatischen Tennisprofi Marin Cilic, Formel-1-Pilot Daniel Ricciardo, US-Skifahrerin Mikaela Shiffrin und das Schweizer Davis Cup Team antritt. Insgesamt sind in sieben Kategorien 42 Sportler nominiert, darunter auch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft (Laureus World Team of the Year). 50 Sportlegenden (u.a. Franz Beckenbauer und Boris Becker) wählen nun die Sieger, die am 15. April im Grand Theatre in Shanghai geehrt werden.

Boateng schiebt Extraschicht

Keine Lust auf einen freien Tag hatte am Donnerstag Jérôme Boateng. Der Innenverteidiger absolvierte am Vormittag eine intensive Extraeinheit. Bei Übungen im Leistungszentrum und auf dem Platz arbeitete er an der Schnellkraft. Einen normalen Arbeitstag hatten zudem die rekonvaleszenten Philipp Lahm und Javi Martínez, die ganz normal ihr Rehatraining fortsetzten.

FCB-Frauen verpflichten Sara Däbritz

Die Fußballfrauen des FC Bayern haben die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison unter Dach und Fach gebracht. Europameisterin und U20-Weltmeisterin Sarah Däbritz unterzeichnete einen Zweijahresvertrag ab 1. Juli 2015. „Sara ist eine junge, hochtalentierte und offensivstarke Spielerin mit bayerischen Wurzeln. In den vergangenen Jahren hat sie sich gut beim SC Freiburg entwickelt“, meinte FCB-Trainer Thomas Wörle über die Mittelfeldspielerin, die noch bis Saisonende in Freiburg unter Vertrag steht. Die 19-jährige Däbritz, die im oberpfälzischen Amberg geboren wurde, sagte: „Ich möchte den nächsten Schritt in meiner Karriere vollziehen und mich gerne in einem Topteam der Bundesliga durchsetzen und beweisen. Dafür ist der FC Bayern genau der richtige Verein.“

Basketballer souverän im Eurocup

Mit einer makellosen Bilanz von sechs Siegen aus sechs Partien sind die Basketballer des FC Bayern ins Achtelfinale des Eurocups eingezogen. Zum Abschluss feierten die bereits qualifizierten Münchner am Mittwochabend im Audi Dome einen 87:63 (43:26)-Erfolg gegen die Brose Baskets Bamberg. „Es ist noch nicht oft vorgekommen, dass eine deutsche Mannschaft ungeschlagen die Zwischenrunde im Eurocup übersteht. Wir haben in der nächsten Runde nun einen wichtigen Heimvorteil, da die zweite Partie in unserer Halle ausgetragen wird“, meinte Chefcoach Svetislav Pesic. In der Runde der letzten 16 trifft der FCB nun Anfang März auf den spanischen Titelverteidiger aus Valencia (mehr Infos).

Weitere Inhalte