präsentiert von
Menü
Inside

Video-Tour durch das Bayern-Gelände

ServiceCenter, Fan-Shop, Leistungszentrum, Jugendhaus - und natürlich das rund 80.000 Quadratmeter große Trainingsareal: Das Herz des FC Bayern schlägt an der Säbener Straße im Münchner Süden. Und der YouTube-Kanal des FCB gewährt ab sofort exklusive und tiefe Einblicke hinter die Kulissen! In der achtteiligen Serie darf der Zuschauer sogar einen Blick in die Umkleidekabine und den Mannschaftsbereich im Leistungszentrum werfen… Reinklicken lohnt sich! Sehen Sie selbst: http://fcb.de/SaebenerTour

FCB legt Fokus auf Schalke

Bei strahlendem Sonnenschein hat der FC Bayern am Sonntag die Vorbereitung auf das Spiel gegen den FC Schalke 04 am Dienstagabend (20 Uhr in der Allianz Arena) aufgenommen. 20 Akteure durfte Pep Guardiola auf dem Trainingsplatz begrüßen – darunter alle Spieler, die bereits beim Rückrundenauftakt in Wolfsburg (1:4) zum Aufgebot gehörten. „Die Motivation, das am Dienstag wieder gerade zu rücken, ist sehr hoch“, sagte Thomas Müller den FCB.tv News. Vor dem Heimspielauftakt im neuen Jahr steht für die Bayern am Montag noch das (nicht-öffentliche) Abschlusstraining auf dem Programm.

Schalke beim FCB ohne Huntelaar

Der FC Schalke 04 muss am Dienstagabend beim FC Bayern ohne seinen Top-Torjäger Klaas-Jan Huntelaar auskommen. Der Niederländer sah beim 1:0-Sieg der Westfalen gegen Hannover 96 nach einem Foulspiel die Rote Karte (85.) und wird zumindest das Duell mit dem deutschen Rekordmeister gesperrt verpassen. Verletzungsbedingt fehlen werden den Knappen in München zudem Stammkeeper Ralf Fährmann (Kreuzbandzerrung), Dennis Aogo (Faserriss), Leon Goretzka (Muskelbündelriss), Sead Kolasinac (Kreuzbandriss), Jefferson Farfan (Knorpelschaden) und Weltmeister Julian Draxler (Sehnenteilriss).

Korbjäger feiern Kantersieg

Die Basketballer des FC Bayern haben am Samstagabend einen Kantersieg gefeiert. Gegen Phoenix Hagen fuhr die Mannschaft von Headcoach Svetislav Pesic mit dem 124:79 (65:44)-Erfolg ihren höchsten Saisonsieg ein. Es war zugleich der siebte Erfolg in Serie. „Nicht nur dieser Sieg war wichtig, sondern auch die Art und Weise, wie wir heute gewonnen haben“, freute sich Pesic über eine starke Mannschaftsleistung. In der Tabelle liegen die Münchner mit 32:8 Punkten hinter ALBA Berlin (38:2) und den Brose Baskets (32:6) auf Rang drei.

Weitere Inhalte