präsentiert von
Menü
115 Jahre FCB

Rummenigge: 'Der stabilste FC Bayern aller Zeiten'

An seinem 115. Geburtstag hat der FC Bayern allen Grund, stolz auf seine Geschichte zurückzublicken. Das findet auch Karl-Heinz Rummenigge im aktuellen Bayern Magazin. fcbayern.de veröffentlicht das Grußwort des FCB-Vorstandsvorsitzenden, der über die Entwicklung des deutschen Rekordmeisters spricht, aber auch über die „große Herausforderung“ des Klubs: „Der FC Bayern muss weiterhin die Menschen in München-Giesing begeistern – aber eben auch in Peking.“

Das Grußwort von Karl-Heinz Rummenigge

Liebe Mitglieder und Fans des FC Bayern München!

Heute dürfen wir uns selbst zum Geburtstag gratulieren: Happy Birthday, alles Gute, FC Bayern! Vor genau 115 Jahren, am 27. Februar 1900, gründeten elf Männer, darunter unser erster Vorsitzender Franz John, im Schwabinger Café Gisela den FC Bayern. Nie und nimmer hätte sich unsere Gründungs-Elf ausmalen können, was über ein Jahrhundert später aus ihrem damals kleinen Fußballverein geworden ist.

Ich glaube, man kann sagen: Für seine 115 Jahre ist der FC Bayern überaus rüstig und befindet sich in allerbester Verfassung. Er ist zu einer Weltmarke herangewachsen, zu einem Exportartikel par excellence. Wer heute im Ausland über den Freistaat Bayern spricht, hört immer wieder drei Begriffe: Oktoberfest, Schloss Neuschwanstein – und Bayern München. Global gesehen waren die beiden berühmtesten Regenten Bayerns zweifellos König Ludwig und sein Nachfahr, der Kaiser Franz.

115 Jahre FC Bayern – das ist eine bewegte und erfolgreiche Geschichte, die man mit Stolz feiern darf. Aber wir sind nicht nur auf unsere Titel stolz. Wir sind auch stolz darauf, wie es dieser Verein in den letzten Jahrzehnten geschafft hat, Erfolg mit sozialem Engagement und einem Herz für die Schwächeren zu verbinden.

Es gibt ja den berühmten Slogan Mia san mia. Als Westfale weiß ich, dass dieser Spruch im Rest Deutschlands ein Stück weit als arrogant aufgefasst wird. Diesen Irrtum möchte ich hier endgültig ausräumen. Mia san mia ist nicht arrogant. Mia san mia bedeutet: Wir halten zusammen, wir stehen für unsere Werte, wir sind stolz auf unsere Erfolge, auf das bayerische Lebensgefühl. Aber wir erheben uns nicht über andere.

Ich werde oft gefragt: Erleben wir derzeit den sportlich besten FC Bayern seiner Klubgeschichte? Doch diese Frage lässt sich nicht beantworten. Jetzt vom besten FC Bayern aller Zeiten zu sprechen – das wäre anmaßend gegenüber den großen Teams der Vergangenheit. Wer will allen Ernstes behaupten, besser Fußball zu spielen als eine Elf mit Sepp Maier, Katsche Schwarzenbeck, Franz Beckenbauer und Gerd Müller? Hier hinkt jeder Vergleich.

Aber ich glaube, wir erleben gerade den stabilsten FC Bayern aller Zeiten. Wir haben in den letzten beiden Jahren alle Titel gewonnen, die es in dieser Fußballwelt zu gewinnen gibt. Wir haben eine extrem gute und sympathische Mannschaft. Und auf unserer Bank sitzt der Vorzeige-Trainer schlechthin, um den uns weltweit selbst Topvereine beneiden – genau wie um unsere finanziell überaus solide Situation, die wir uns mit sehr seriösem Wirtschaften erarbeitet haben.

Und wir spielen in einem klubeigenen, schuldenfreien Stadion, in einer der schönsten Arenen der Welt. Diese Allianz Arena ist nach gerade mal zehn Jahren zur Visitenkarte unseres Klubs geworden. Unser Stadion, rot erleuchtet – wer weltweit dieses Bild sieht, weiß sofort, welcher Verein hier zuhause ist. Diese gesamte Konstellation, in der alles so ideal zusammenpasst, hat es in 115 Jahren FC Bayern München sicherlich noch nie gegeben.

Und trotzdem wissen wir: Zufriedenheit bedeutet Stillstand. Wir müssen jetzt die nächsten Schritte gehen. Es gibt weltweit immer noch Klubs, auf die ich mit großem Respekt blicke, ich denke vor allem an Real Madrid und den FC Barcelona. Mit ihnen müssen wir uns messen, in einem globalen Wettbewerb – auf dem Platz, aber auch außerhalb. Der Spagat zwischen Tradition und Kultur einerseits und der Erschließung neuer Geschäftsfelder andererseits, den wir bisher gut gemeistert haben, bleibt dabei unsere große Herausforderung. Der FC Bayern muss weiterhin die Menschen in München-Giesing begeistern – aber eben auch in Peking.

Dank der Qualität unserer Mitarbeiter sind wir dafür ausgezeichnet aufgestellt. Denn der FC Bayern hat zwei fantastische Mannschaften – die Spieler, die auf dem Platz stehen, und die Mitarbeiter, die hinter den Kulissen jeden Tag für unseren Erfolg arbeiten. Mit diesem Team können wir uns auch auf den 120. und den 125. Geburtstag unseres Klubs freuen. Mia san mia!

Herzlichst, Ihr

Karl-Heinz Rummenigge
Vorstandsvorsitzender
FC Bayern München AG

Weitere Inhalte